Claudia Wiese leitet künftig das Dezernat I des Landratsamtes. Foto: Kolbeck Foto: Schwarzwälder Bote

Landratsamt: Claudia Wiese beginnt

Landkreis Sigmaringen. Generationswechsel im Landratsamt: Der Landkreis Sigmaringen hat eine neue Erste Landesbeamtin und damit erstmals eine weibliche Doppelspitze. Claudia Wiese trat ihr Amt am 3. Mai an. Rolf Vögtle, der 25 Jahre lang als Erster Landesbeamter tätig war, ging zum 1. Mai in den Ruhestand. In der Kreistagssitzung am 11. Mai wird er offiziell verabschiedet.

Wiese wird das Dezernat I mit den Fachbereichen Personal und Organisation, Bürgerservice, Recht und Ordnung, Kommunales und Nahverkehr, Veterinärdienst und Verbraucherschutz sowie der Stabsstelle Digitalisierung und dem Justiziariat leiten.

"Den Landkreis als Arbeitgeber attraktiv zu halten und die Digitalisierung unserer Arbeit voran zu bringen, ist mir ein besonderes Anliegen", so Wiese.

Die Volljuristin kommt aus dem Wirtschaftsministerium, wo sie in der Zentralstelle Verantwortung trug. Weitere berufliche Erfahrung sammelte sie in der Presse- und Koordinierungsstelle sowie im Referat für Naturschutz und Recht des Regierungspräsidiums Tübingen. "Besonders freut mich, dass sie verschiedene Ebenen der Landesverwaltung kennt, gut vernetzt ist und auch um die Anliegen von Städten und Gemeinden weiß", sagt Landrätin Stefanie Bürkle. Claudia Wiese ist guter Dinge: "Ich freue mich sehr auf das Kennenlernen der Mitarbeiter und auf ein gutes Miteinander im Landratsamt sowie mit den Städten und Gemeinden."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: