Eine enge Freundschaft verbindet Sigmaringer und Schweizer Golfer.Foto: Schulz Foto: Schwarzwälder Bote

Golf: Swiss & Friends Cup in Sigmaringen

Sigmaringen. Bestes Wetter, volles Starterfeld, tolle Ergebnisse und ein alle überragender Edgar Tausendfreund: Zum siebten Mal hat der Golfclub Sigmaringen sein Freundschaftsturnier "Swiss & Friends" ausgerichtet. 72 Spieler und Spielerinnen waren angetreten und – auf die 18 Greens des Platzes verteilt – mittels Kanonenstart losgeschickt worden.

Wie sich zeigte, war der Platz in hervorragendem Zustand – in allen Wertungsklassen wurden ausgezeichnete Ergebnisse erzielt. In den fünf Netto-Wertungsklassen mussten 40 Punkte und mehr gespielt werden, um zu gewinnen; in den Brutto-Wertungsklassen – also der Wertung ohne Berücksichtigung eines Handicaps – blieben die Trophäen in Sigmaringen: Bei den Damen setzte sich Ella Wolf durch; bei den Herren schoss Edgar Tausendfreund den Vogel ab: Mit 75 Schlägen distanzierte er alle deutlich und verbesserte sein Single-Handicap auf -5,7.

Auch in der Nettoklasse A ging der Sieg an einen Sigmaringer: Hinter Edgar Tausendfreund reduzierte Max Bleicher sein Handicap auf -9,1. In allen übrigen Netto-Wertungsklassen hatten dagegen die Eidgenossen die Nase vorn: Die Klasse B gewann Christine Schaffner mit 41 Punkten, die Klasse C Gianluca Etter mit 42 Punkten, die Klasse D Claudia Kary mit 43 Punkten und Klasse E: Carmen Schaffner, ebenfalls mit 43 Punkten. Alle Vier und noch weitere 15 Mitspieler verbesserten ihr Handicap.

Den Schlusspunkt setzte die Abendveranstaltung, bei der ein Gemälde der Künstlerin Julia Malinova zugunsten der Jugendabteilung versteigert wurde. Eine weiterer Programmpunkt war die Online-Versteigerung des Flights mit Profi-Golfer Michael Hirmer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: