Stetten a. k. M.. Zweimal mussten Polizisten am Mittwoch zwischen 1 und 2

Stetten a. k. M.. Zweimal mussten Polizisten am Mittwoch zwischen 1 und 2 Uhr in die Rosenstraße ausrücken, nachdem ein Mann über erheblichen Lärm, verursacht durch seinen im Haus wohnenden Nachbarn, klagte. Als die Polizeistreife den Mann aufforderte die Wohnungstür zu öffnen, reagierte der zunächst nicht. Erst als dem Ruhestörer der Strom abgedreht wurde, kam er vor die Tür. Während er sich in einem ersten Gespräch noch zur Ruhe ermahnen ließ, reagierte er beim zweiten Mal nicht mehr auf die Weisungen der Beamten und wurde in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest bei dem 58-Jährigen ergab laut Polizei einen Wert von nahezu zwei Promille.