Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Steinach Edelmann bekommt Ehrenmedaille

Von
Steinachs Bürgermeister Frank Edelmann (Zweiter von links) hat sich seit 2001 für die Feuerwehr eingesetzt. Dafür wurde ihm nun die Feuerwehr-Ehrenmedaille verlieren. Foto: Müller

Bei der Hauptversammlung der Steinacher Gesamtwehr in Welschen­steinach hat es eine besondere Überraschung für Bürgermeister Frank Edelmann gegeben. Das Jahr 2016 war "normal", wie Kommandant Clemens Neumaier feststellte.

Steinach. Neumaier konnte nicht nur Edelmann, als Bürgermeister auch oberster Dienstherr der Steinacher Feuerwehr, sondern auch den Vorsitzenden des Feuerwehrverbands Ortenau Michael Wegel willkommen heißen.

"Wir verabschieden ein ganz normales Jahr", eröffnete Neumaier seinen Bericht. Neben kleineren Einsätzen wurde man am 11. November ursprünglich zu einem Gartenhausbrand gerufen, doch wurde schnell klar dass es sich um einen Vollbrand eines Schuppens beim Anwesen Dold/Lietzau handelte. Die Kameraden waren schnell zur Stelle und so konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindert werden. "Bei solchen Einsätzen zeigen sich der gute Leistungsstand der Wehr und der sichere Umgang mit den Fahrzeugen", machte Neumaier deutlich

. Der Fuhrpark der Feuerwehr Steinach ist mit der Auslieferung des neuen GW-T im Sommer auf einem guten Stand. In nächster Zeit müsse eine Lösung für das in die Jahre gekommene LF 16, Baujahr 1982, gefunden werden. Wichtig ist zudem die Ausbildung der Jugendfeuerwehr. Bei der dünnen Ausbilderdecke wäre es dringend erforderlich noch zwei bis vier Kameraden zu finden, die die jetzt vier Ausbilder unterstützen könnten.

Neumaier richtete ein persönliches Wort des Dankes an Bürgermeister Frank Edelmann. In den beiden Amtsperioden als Bürgermeister der Gemeinde Steinach habe er viel für die Feuerwehr geleistet, hatte stets ein offenes Ohr für die Belange und ermöglichte sachliche Diskussion. "Es ist Ihr Verdienst, dass in der Gesamtwehr Ruhe eingekehrt ist", lobte Neumaier.

Aus aktuellem Anlass bedankte sich Edelmann bei den Feuerwehrlern beider Abteilungen für ihre Arbeit in all den vergangenen Jahren. Den richtigen Schritt habe man mit der Gründung der gemeinsamen Jugendfeuerwehr gemacht, sagte Edelmann.

Auf ihn wartete dann eine Überraschung, die ihn fast sprachlos machte. Der Vorsitzende des Feuerwehrverbands Ortenau, Wegel, würdigte den Einsatz Edelmanns seit 2001 für die Freiwillige Feuerwehr Steinach. Dafür wurde der Bürgermeister mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille nebst Urkunde ausgezeichnet. Sichtlich gerührt dankte Edelmann: Es sei eine Bestätigung seiner Arbeit für die Feuerwehr.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.