Einzelhändlerin Ursula Tillary bleibt optimistisch: "Es ist doch schön, wenn man sich dem Kunden ganz allein widmen kann!" Foto: Lück

Das Rathaus hat eine Bürger-Teststation für Schnelltests an der Markthalle aufgestellt. Trotzdem ist in den Geschäften im Kreis ab Donnerstag nur noch Terminshopping ist erlaubt. In Tübingen dagegen darf man ganz normal shoppen, in die Außengastro, Kino und Theater. Weichen dann einige Horber dorthin und woanders aus?

Horb - Tübingen ist seit gestern Modellstadt. Wer sich das sogenannte "Tagesticket" (Bestätigung für tagesaktuellen Corona-Schnelltest) holt, kann dort shoppen, darf  in die Außengastro, ins Kino, Theater. Und das geht sogar mit einem Schnelltest aus der Horber Markthalle! Das bestätigt Petra Zinke, Rathaussprecherin von Tübingen: "Die Horber können ihren tagesaktuellen, personalisierten Schnelltest an unseren sechs Teststationen gegen das Tagesticket eintauschen. Und damit dann in die Innenstadt."

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: