Stefan Hartung kennt sich mit Waschmaschinen genauso gut wie mit Autos aus. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Der 55-jährige Stefan Hartung löst Anfang 2022 Volkmar Denner als Bosch-Chef ab. Der Maschinenbauer muss nun vor allem die Kfz-Sparte für das E-Zeitalter fit machen, meint Inge Nowak.

Stuttgart - Es wird Stefan Hartung. Der Aufsichtsrat von Bosch hat den 55-jährigen Manager auf den Schild gehoben. Hartung tritt zum Jahreswechsel die Nachfolge von Volkmar Denner auf dem Chefsessel des Technologiekonzerns an. Der Maschinenbauer wird der erst achte Chef in der 135-jährigen Bosch-Geschichte.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€