Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

#stayathomechallenge Corona-Krise: Klopapier-Challenge zieht Kreise

Von
Klopapier zu jonglieren bleibt weiter das Ziel - wenn auch mancher Verein mittlerweile zu alternativen Ideen greift. (Symbolbild) Foto: Heidepriem

Die Fußballer in der Region nominieren sich weiter zur #stayathomechallenge, die mittlerweile auch "Klopapier-Challenge" genannt wird. Dabei nutzen die Kicker Klopapierrollen als Ballersatz.

Mit der #stayathomechallenge vertreiben sich die Spieler die coronavirusbedingt trainingsfreie Zeit. Dazu nominieren sich die Vereine auf Facebook und Instagram gegenseitig. Natürlich verlassen die Spieler dabei nicht ihr Zuhause: Gekickt wird auf dem Balkon, im Wohnzimmer oder im Garten.

"Dritte Halbzeit" statt Klopapier

Beim SV Schopfloch hat die fußballfreie Zeit bereits Spuren hinterlassen. So wird im Video der "beste Spieler des Vereins" angekündigt, doch der scheint nicht in Form zu sein. Zu sehen sind viele gescheiterte Versuche, die Klopapierrolle zu jonglieren.

Bei der SGM VfR Klosterreichenbach/SV Musbach gibt es übrigens wohl kein Klopapier mehr. Aber das sei kein Problem, frotzeln die Spieler im Facebookpost - der Sportverein sähe seine Stärke sowieso eher in der "dritten Halbzeit", also dem Trinken, als beim Jonglieren.

Auch andere Vereine lassen sich von der Corona-Verordnung offenbar nicht die Laune vermiesen. Die SGM Bierlingen/Trillfingen scherzt unter ihrem Video: "Normalerweise sieht unser Coach nicht aus wie ein zwielichtiger Straßenrapper." Der "überragende" Schnitt des Videos wird bei der Spielgemeinschaft übrigens mit der Ausbildung der Cutterin begründet. Die "cuttet" da als OP-Assistentin.

Nicht nur Fußball

Mittlerweile haben auch andere Sportler die "Klopapier-Challenge" für sich entdeckt. So zum Beispiel der Kickboxverein "Black Forest Martial Arts" aus Freudenstadt. Oder die Handballmannschaft der SG Dornstetten, die ebenfalls ein Video hochgeladen hat. Allerdings zu spät, wie die Handballer im Post erklären. Deswegen dürfe sich die Fußballmannschaft, von der sie nominiert wurden, nun über einen Kasten Bier freuen.

Wir haben für euch wieder die besten Videos zusammengetragen:

(Auf der Webseite des Vereins hat das Video auch Ton.)

TSF Dornhan

Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.