Fasnet: Traumwetter für Bierlinger Narren

Starzach-Bierlingen (ms). Bei Traumwetter machten sich die Narren in Bierlingen auf den nicht allzu langen Weg mit ihrem Umzug.

Der Kindergarten machte den Anfang, mit dem Thema "Eiszeit", von den Eltern warm eingepackt, schien ihnen der Umzug Spass zu machen. Sie liessen sich Zeit, obwohl ihnen der MV Eintracht mit schmissiger Musik auf den Fersen war.

Aus der Bierlinger Gruppe lockerten die Moofanger, Hexen und Läufer den Umzug auf, sie benahmen sich gesittet, ohne langweilig zu wirken.  

Es geht nicht ohne Schlagabtausch in Bierlingen

Eine der originellsten Gruppen war "DoSenBier", eine Gruppe von Senioren die sich am Donnerstag in der Seniorengruppe Bierlingen trifft; sie hatten auch eine Super-Idee: in einem gezimmerten Wagen trugen vier Männer ein optisch ähnliches Auto mit der Aufschrift: "Geh-Mobil – Klimawandel – Ade".

Die Minis, die Showtanzgruppe und Junioren schlossen sich an. Vier bildhübsche Mädchen verkleideten sich als "Caipirinha" mit der Aufforderung, dieses Getränk sollte immer zur Verfügung stehen.

Die "Gretas" mit der Aussage "Fasnet for Future" wurden beklatscht, sie mussten, was für ein Glück, unter ihren Mützen mit dicken "Schnur-Zöpfen" nicht schwitzen.   

Es geht nicht ohne Schlagabtausch in Bierlingen: Auf dem Besenwagen war ein Pferd mit Reiter, die Aufschrift lautete: "Wieder fest im Sattel, zum Trotze, jetzt hört es auf mit Manne  und Co. und seinem Gemotze", im Schlepp den Gemeinderat.

Im Anschluss wurde noch im Kehlhof und auf der Straße gefeiert bis um 15 Uhr der Kinderball begann. Ein fröhlicher, freundlicher Umzug, an dem alle Altersgruppen ihre Freude hatten.