Reiner Ullrich freut sich über österliche Willkommensgrüße.Foto: Fritsche Foto: Schwarzwälder Bote

Reiner Ullrich startet am 1. April mit seiner neuen Aufgabe

Schramberg-Waldmössingen. Am Donnerstag war der erste offizielle Arbeitstag von Reiner Ullrich in der Ortsverwaltung Waldmössingen. Am Vortag hatte er im kleinen Sitzungssaal des Schramberger Rathauses von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ernennungsurkunde zum Beamten der Stadt Schramberg und zur Bestellung als Ortsvorsteher von Waldmössingen erhalten. "Von einem netten und engagierten Team bin ich heute hier freundlich aufgenommen worden", erklärte er beim Gespräch mit unserer Zeitung in seinem neuen Büro in der Ortsverwaltung Waldmössigen. Gleich drei Osterhasen hätten ihm die neuen Kolleginnen auf den Schreibtisch gestellt. Eine gute Atmosphäre habe er in den Büros wahrgenommen, als er am Morgen durch die Ortsverwaltung gegangen ist: "Mit einem Lächeln kam man mir entgegen, und dazu scheint die Sonne heute noch so toll". Ein erstes Orientierungsgespräch habe er schon geführt mit Oberbürgermeisterin Eisenlohr und Ortschaftsrätin Annette Jauch, die auch ehrenamtliche Stellvertreterin des Ortsvorstehers ist. Jetzt gehe es erst mal darum, sich in die anstehenden Themen einzuarbeiten und "reinzudenken". Und nach Ostern werde die nächste Ortschaftsratssitzung am 12. April vorbereitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: