Das Stadtradeln beginnt an diesem Sonntag mit einer Auftaktveranstaltung in Dotternhausen. Foto: stockphoto-graf – stock.adobe.com

Das Stadtradeln im Zollernalbkreis beginnt an diesem Sonntag auf dem Firmengelände von ProActiv in Dotternhausen.

Dotternhausen - Vom 12. Juni bis 2. Juli nimmt der Zollernalbkreis wieder am Stadtradeln teil. Der offizielle Start der Kampagne ist an diesem Sonntag, 12. Juni, um 10 Uhr bei einer Auftaktveranstaltung auf dem Gelände der Firma ProActiv, Im Hofstätt 11, in Dotternhausen. Dabei werden zwei geführte Radtouren angeboten.

Erste Kilometer fahren

"In Dotternhausen, der Kommune, die im Zollernalbkreis im vergangenen Jahr die meisten Radkilometer gesammelt hat, bieten wir den interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, bereits die ersten Kilometer zu sammeln und sich gleichzeitig rund um das Thema Fahrrad-Mobilität zu informieren", betont die Stadtradeln-Koordinatoren Sebastian Mayer und Anna-Kristin Müller.

Zwei Touren

Um 10 Uhr wird die Veranstaltung eröffnet. Nach der Begrüßung beginnt für Familien die Schiefertour, die auf einer rund eineinhalbstündigen Fahrt am Schiefererlebnis sowie am Schömberger Stausee vorbei führt.

Kurz darauf starten die sportlichen Radfahrenden auf die ebenfalls rund eineinhalbstündige Plettenbergtour, bei der einmalige Ausblicke genossen werden können.

E-Bikes testen

Von 10 bis 13 Uhr können auf dem Gelände der Pro Activ kostenlos E-Bikes und Pedelecs getestet werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Vor Ort stehen nur begrenzte Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Bei der Teilnahme größerer Gruppen oder Stadtradeln-Teams bei den Radtouren bittet das Landratsamt zur besseren Planung um vorherige Anmeldung per E-Mail an stadtradeln@zollernalbkreis.de unter Angabe der Personenzahl.

Personen, die am Stadtradeln teilnehmen wollen, können sich während des gesamten Aktionszeitraums auf www.stadtradeln.de/zollernalbkreis registrieren und mitradeln.