Hier entsteht eine neue Postfiliale in Hechingen. Foto: Stopper

In der Hechinger Oberstadt fehlt bislang eine Postfiliale. Doch bald wird eine neue eröffnet. Das steht bislang fest.

Hechingen - In der Hechinger Oberstadt fehlt eine Postfiliale, seit Mike Ludersdorf im Herbst wegen der Neubaupläne das Geschäft am Rain geschlossen hat. Nun wird am 7. März eine neue Filiale in der Kanzleistraße  1 eröffnen.

Doch aktuell sieht es noch nicht so aus, als ob hier bald die Post abgeht. Hinter der Eingangstür sieht man noch die Einrichtung des Imbiss-Geschäfts, das Dennis Mayer hier vor mehr als zwei Jahren eröffnet hat. Anfangs sei das Geschäft gut gelaufen, wird berichtet, aber dann machte Corona ihm einen Strich durch die Rechnung. Fragen und Antworten zur neuen Postfiliale:

Wann öffnet die neue Post?

"Die neue Postfiliale in Hechingen wird, Stand jetzt, am 7. März in der Kanzleistraße 1 eröffnet", teilt Post-Pressesprecher Marc Mombauer unserer Redaktion mit. Das bestätigte am Dienstag vor Ort auch Michael Mayer, der Vater von Dennis Mayer. Einziger Unsicherheitsfaktor sei, ob die Handwerker rechtzeitig fertig werden. Aber davon gehe sein Sohn fest aus. Die Filiale wird von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Weshalb fehlen in manchen Orten Postfilialen?

Mombauer betont, die Post decke etwa 99 Prozent aller Pflichtstandorte mit Filialen ab. Teils gebe es keinen Einzelhandel mehr, keine Geschäfte, "die in unserem Auftrag Postuniversaldienstleistungen anbieten könnten". Teils fehlten geeignete Räume.

Welche Services bietet die neue Filiale an?

Mombauer zufolge können Kundinnen und Kunden in der Hechinger Kanzleistraße alle gängigen Post- und Paketdienstleistungen in Anspruch nehmen. "Auch Pakete, die der Zusteller nicht direkt beim Kunden zustellen konnte, können dann dort abgeholt werden."

Warum hat es in Hechingen so lange gedauert, bis ein neuer Postbetreiber gefunden wurde?

Postfilialen werden von selbstständigen Geschäftsleuten betrieben, die sich verpflichten müssen, an sechs Tagen die Woche von morgens 9 Uhr bis abends geöffnet zu haben. Auch für einen Urlaub darf nicht geschlossen werden, ebenso muss für eine Krankheit eine Vertretungslösung gefunden werden. Eine so umfassende Verpflichtung einzugehen, davor scheuen bereits ansässige Geschäftsleute in der Oberstadt offenbar zurück.

Wird das Geschäft in der Kanzleistraße eine reine Postfiliale bleiben?

Mike Mayer hat Pläne, das Angebot zu erweitern. Allerdings möchte er Genaueres erst bekannt geben, wenn sich alles konkretisiert hat. Platz für eine Erweiterung wäre jedenfalls vorhanden.