Auf dem Gelände von vötschtechnik/weisstechnik in Frommern tut sich was. Foto: Hauser

Hohe Investitionen von vötschtechnik und weisstechnik in Frommern

Balingen-Frommern - Auf dem Gelände von vötschtechnik/weisstechnik in Frommern tut sich was. Es wird damit begonnen, einen Masterplan umzusetzen. Was genau, beantwortet das Unternehmen wie folgt.

Derzeit ist ein Abrissbagger  an einem großen Gebäude  zugange. Um welches Ge­ bäude handelt es sich und  was wird neu entstehen? Es handelt sich dabei um ein älteres Lagergebäude sowie weitere kleinere Gebäude und Schuppen, die zurückgebaut werden. Damit schaffen wir ein Baufeld für ein neues, modernes Lagergebäude.

Im Ortschaftsrat Frommern war von der Erneuerung der Heizanlage die Rede. Was ist in diesem Fall ge­plant?

Aktuell wird die Verlegung einer neuen Gasleitung vorbereitet, um neue Gasbrennwertkessel und ein Blockheizkraftwerk für den Standort einbauen zu können.

Auf dem Gelände werden 65 neue Stellplätze ang­elegt. Wo kommen diese hin? Sind es zusätzliche Parkplätze oder sind sie als Ersatz gedacht für be­stehende Stellplätze, deren Fläche anderweitig benötigt wird?

Die bereits bereinigte Fläche der alten Schanz-Villa und Teile des Hafergrundstücks sollen als Parkplatz genutzt werden, bis diese Fläche einer anderen Nutzung zugeführt wird.

2017 wurde eine neue Pro­duktionshalle eingeweiht, jetzt wird wieder gebaut. Wie hoch sind die Investi­tionen und wie sind die weiteren Planungen?

Die Schunk Group (zu der die vötschtechnik und weisstechnik gehören; Anmerkung der Redaktion) möchte den Standort Balingen perspektivisch und kontinuierlich weiterentwickeln und ausbauen und hat dazu einen Masterplan aufgestellt.

Aktuell sind die vorbereitenden Arbeiten für den ersten Bauabschnitt im Gang, bei dem ein neues, modernes Lagergebäude mit einem Investitionsvolumen von rund 13 Millionen Euro errichtet werden soll. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: