Ehrungen hat es bei der Stadtkapelle gegeben (hinten, von links): Arnold Lehmann, Matthias Rieger, Ute Hauschel, Lisa Friedrich, Johanna Potratz; (vorne von links): Stefan Bauser, Marielena Mager, Sina Eha und Mara Wagner. Foto: Hotz

Rückblicke auf ein ereignisreiches Jahr und Ehrungen haben die Hauptversammlung der Stadtkapelle Schömberg geprägt. Jugendleiter Daniel Saffrin hat sein Amt übergeben.

Schömberg - Die Stadtkapelle Schömberg hat im Gasthof Plettenberg ihre Hauptversammlung abgehalten. Vorsitzender Stefan Bauser begrüßte die Besucher, die Vorsitzende Ute Hauschel berichtete über das Vereinsjahr, das nach der Corona-Pandemie wieder in Fahrt gekommen sei. Sie blickte auf die Konzertreise nach Ingelheim am Rhein zurück und erwähnte das gelungene Jahreskonzert unter dem Motto "Afrika".

Nach dem Bericht des Schriftführers und des Kassiers blickte Dirigent Thomas Scheiflinger positiv in die Zukunft und erwähnte die Auftritte der Stadtkapelle für 2023. Darunter das Kirchenkonzert am Palmsonntag unter dem Motto "Karwoche", den Auftrifft im Mai bei der Landesgartenschau, das geplante Platzkonzert im Juli sowie das Jahreskonzert im November. Mit dem Zitat "Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance", schloss Scheiflinger seinen Bericht und bedankte sich bei den Musikern für den Zusammenhalt und das Durchhaltevermögen.

Jugendleiter hört auf

Jugendleiter Daniel Saffrin erinnerte ebenfalls an die Aktivitäten wie den Ausflug nach Düsseldorf, die die Jugendlichen über BW Musix erhalten haben. Das Kindermusical "Zirkus Kriminale" sei ein voller Erfolg gewesen. Saffrin bedanke dankte allen, die mitgewirkt haben, wies aber darauf hin, dass die Vereinsarbeit nicht immer einfach sei, da es kaum noch Freiwillige gebe, die Engagement und Einsatz zeigten. Dann verkündete Saffrin, dass er in den Jugendleiter-"Ruhestand", gehe. Sein Amt wird von der zweiten Vorsitzenden Samira Friedrich geführt.

Neues Ehrenmitglied

Arnold Lehmann wurde zum Ehrenmitglied der Stadtkapelle ernannt. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Sina Eha und Matthias Rieger geehrt, für zehn Jahre wurden Lisa Friedrich, Marilena Mager, Mara Wagner, und Johanna Potratz geehrt.

 Weitere Infos: https://www.sk-schoemberg.de/