Der Stein des Anstoßes: die neuartige Dachlösung für das Haus in der Sommergasse 16 in der Bräunlinger Innenstadt. Für das Projekt gibt es Genehmigungen vom Landrats- und vom Denkmalamt – aber nicht von der Stadt. Foto: Guy Simon 

Der Bauausschuss lehnt ein Innenstadt-Projekt ab. Er sieht Verstöße gegen die Stadtbild-Regeln. Doch der Kreis und das Denkmalamt haben das Vorhaben genehmigt.

Bräunlingen – Die Bräunlinger Innenstadt bietet viele schöne Gebäude. Etliche davon werden bereits ausgiebig genutzt, andere könnten noch optimiert werden. Was dafür notwendig ist: Sanierung, Ausbau, und vor allem: ein Bau im Einklang mit der Stadtbildsatzung. Sie gibt vor, was an den historischen und stadtbildprägenden Gebäuden gemacht werden darf und auf welche Weise. In der Sommergasse läuft aktuell ein solches Projekt, um dessen Ablauf es Ärger zu geben scheint. Das Haus Nummer 16 wird vom Architekturbüro Gäbele und Raufer umgebaut. Erstmals soll hier das Dach in einer neuartigen Variante umgebaut werden. Dazu müsste diese der Stadtbildsatzung entsprechen, schlussendlich entscheiden die Räte darüber.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen