Auch am Donnerstag bestand die "Betriebsstörung" nach einem Kabelbrand vom Mittwoch in Stuttgart noch weiter (Archivfoto). Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Eigentlich rechnete die Stuttgarter Straßenbahnen AG damit, dass die Stadtbahnstrecke zwischen Stuttgart-Degerloch und Bopser zum Betriebsbeginn am Donnerstagmorgen wieder frei ist - dann dauerte es aber doch länger. Seit etwa 11 Uhr ist die Strecke nun wieder frei.

Stuttgart - Am Donnerstagvormittag ist der Stadtbahnverkehr in Stuttgart nicht - wie zunächst angenommen - wieder normal angelaufen.

Die Strecke zwischen Degerloch und Bopser musste nach dem Kabelbrand vom Mittwoch weiterhin gesperrt bleiben. Auf den Gleisen seien die Weichen noch nicht einsatzfähig, sagte eine Sprecherin der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) am Morgen. Auch die Reparaturen am Stromnetz dauerten länger als erwartet.

Gegen 11 Uhr dann die erleichternde Botschaft: "Alle Linien können wieder fahren", so die SSB-Sprecherin. "Die Strecke ist wieder frei." Fahrgäste müssten sich allerdings auch danach noch auf Fahrplanabweichungen einstellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: