Statt mit der Stadtbahn mussten Fahrgäste am Mittwoch von der Ruhbank mit Taxis in die Stadt fahren. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Eigentlich hätten Fahrgäste am Mittwoch nach einem Kabelbrand bei der Stadtbahn über die Ruhbank in Stuttgart-Degerloch fahren und eine Streckenunterbrechung so umgehen können - doch ein Fahrleitungsschaden machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Stuttgart - Ein Fahrleitungsschaden an der Haltestelle Ruhbank in Stuttgart-Degerloch hat am Mittwochnachmittag den Stadtbahnverkehr ausgebremst.

Wie eine Sprecherin der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) sagte, kam es gegen 13.30 Uhr zu dem Schaden. Wie genau, ist noch unklar. Der Strom an der Haltestelle musste abgestellt werden, eine Stadtbahn blockierte die Gleise. "Das ist gerade unser größtes Kümmernis", sagte die Sprecherin - denn nach einem Kabelschaden nutzten viele Fahrgäste die Haltestelle Ruhbank und die Linien U15 und U7, um in die Stadt zu gelangen. Das war zunächst nicht möglich, ein Ersatzverkehr mit Taxis wurde eingerichtet. Gegen 15.30 Uhr meldete die SSB dann, die Bahnen der Linien U7 und U15 könnten wieder fahren. 

Hier geht es zu unserem aktuellen Störungsmelder.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: