Die Umfrageergebnisse grafisch dargestellt.Foto: Merkel Foto: Schwarzwälder Bote

Umfrage: Sich schützen und helfen können / Feuerlöscher und Rauchmelder sind im Fachhandel oder Baumarkt erhältlich

Von Marie Merkel und Nina Kunz

St. Georgen. Die Klasse 8 der Robert-Gerwig-Schule wollte zu ihrem Projekt wissen, wie eigentlich das Wissen der Bevölkerung zum Thema "Brandschutz" ist. Deshalb startete sie eine Umfrage in St. Georgen.

Es ist wirklich überraschend, dass einige Leute eine so wichtige Nummer wie den Notruf nicht kennen. Diese Nummer sollte eigentlich jeder wissen, damit man im Notfall helfen kann. Ebenso erschreckend war, wie viele Bürger trotz Rauchmelderpflicht noch nicht mal einen besitzen. Gleiches Bild ergab sich bei den Feuerlöschern. Einige Leute besitzen keinen und wissen auch nicht, wie man ihn benutzt.

Was offensichtlich auch immer wieder vorkommt, ist, dass viele Menschen ihr Essen unbeaufsichtigt auf dem Herd stehen lassen. Dadurch kommt es häufig zu Bränden. Um Brände zu verhindern, sollte man besser aufpassen und sich die Gefahr bewusst machen.

Gegebenenfalls sollte man sich Feuerlöscher und Rauchmelder zulegen. Im Fachhandel oder Baumarkt kann man diese fast überall kaufen. Dort kann man sich auch dazu informieren, ebenso wie im Internet auf der folgenden Seite: www.rauchmelder-lebensretter.de.

Desweiteren bietet auch die Feuerwehr St. Georgen immer wieder Veranstaltungen an, bei denen man Informationen bekommt. Sicherlich lohnt es sich, beim nächsten Floriansfest in St. Georgen einfach mal vorbeizuschauen und sich von den Fachmännern umfassend beraten zu lassen. Wer sich den Termin bereits vormerken möchte: Es findet am Sonntag, 27. September, ab 11.00 Uhr bei der Feuerwehr St. Georgen statt.

n Die Autoren sind Schüler der Klasse 8 der Robert-Gerwig-Schule in St. Georgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: