Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Wanderer erkunden Region

Von
Für jeden Wandertyp ist beim Programm des Schwarzwaldvereins etwas dabei. Foto: Hoppe Foto: Schwarzwälder Bote

Die Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins hat ein umfangreiches Wanderprogramm für 2018 zusammengestellt. Dabei gibt es in diesem Jahr auch eine Neuerung.

St. Georgen (nmk). Von leichten Wanderungen in der Region über anspruchsvollere Strecken bis hin zu einer Reise nach Polen – im neuen Programm findet sich für jeden Wandertipp ein passender Ausflug. In diesem Jahr hat der Verein zur besseren Übersicht seine Wanderungen in verschiedene Kategorien unterteilt und im Jahresprogramm entsprechend markiert. Ein Überblick:

Unterwegs im Februar

Am Sonntag, 18. Februar, findet eine leichte Halbtagswanderung von Königsfeld nach Burgberg statt. Die Gehzeit beträgt etwa vier Stunden, Treffpunkt ist um 13.15 Uhr in Peterzell auf dem Parkplatz bei der Buchenberger Straße. Die Leitung liegt bei Peter Meixner.

Versammlungen im März

Weiter geht es Anfang März mit zwei Veranstaltungen: Am Samstag, 3. März, findet ab 17 Uhr die Hauptversammlung des Ortsvereins im Theater im Deutschen Haus ab 17 Uhr statt. Im Anschluss gibt es einen Bilderrückblick auf das Wanderjahr 2017 sowie die Vorstellung der Wanderungen 2018. Zehn Tage später, am 13. März, treffen sich die Senioren um 15 Uhr zum Stammtisch im Schwarzen Tor. Im Rahmen dessen werden auch die Tagesfahrten besprochen.

Mit einer gemütlichen Wanderung auf dem Gengenbacher Tälerpfad nach Schwalbach am Sonntag, 25. März, klingt der dritte Monat des Jahres aus. Der Rückweg der rund acht Kilometer langen Wanderung führt an Weinbergen vorbei. Die Gehzeit beträgt drei Stunden, Treffpunkt ist um 11.40 Uhr am St. Georgener Bahnhof.

Aufräumen im April

Im April erkunden Wanderfreunde die Region rund um Rielasingen. Die Wanderung beginnt in Rielasingen-Worb­lingen und folgt dem Schwarzwald-Jura-Bodensee-Weg bis zur Schrotzburg. Ab hier geht es weiter auf dem Firstweg bis Langenmoos. Dort kreuzt erneut der Schwarzwald-Jura-Bodensee-Weg, auf dem dann bis Gaienhofen weitergewandert wird. Die Strecke ist vom Schwarzwaldverein als leicht ausgezeichnet, Treffpunkt für die rund fünfstündige Wanderung am 15. April ist um 7.40 Uhr am Bahnhof in St. Georgen. Wanderführer an diesem Tag ist Siegfried König.

Ende April heißt es "Mach mit – der Schwarzwaldverein räumt auf". Siegfried König organisiert am Samstag, 28. April, eine Waldputzete. Etwa anderthalb Stunden wird aufgeräumt. Treffpunkt hierfür ist am Parkplatz Wagschachen um 9.30 Uhr.

Saisoneröffnung im Mai

Am 1. Mai wird die Saison im Lindenbüble eröffnet. Von 10 bis 18 Uhr gibt es Bockbier und Tagesessen. Am Samstag, 5. Mai, ist dann eine Wanderung von St. Georgen nach Villingen geplant. Um 9.30 Uhr treffen sich die Wanderer am Bahnhof in St. Georgen. In viereinhalb Stunden geht es gemeinsam mit Annemarie Rothkopf übers "Gsod" zum Schoren und durch das Gifitzenmoos nach Mönchweiler. Von dort aus geht am Mönchsee vorbei über Goldenbühl zum Villinger Bahnhof.

Das erste After-Work-Walking des Jahres findet am Tag des Wanderns, 14. Mai, statt. Peter Meixner lädt zu einer Kurzwanderung mit Einkehr ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Wanderparkplatz Staude.

Am 20. Mai wird es bei einer Wanderung im Königswald bei Oberwolfach indes anspruchsvoll. Die Wanderung beginnt und endet an der Vesperstube "Schmalzerhisli". Es geht um den Großen Hundskopf zur Ihrighütte und auf die Littweger Höhe. Auf dem Rückweg geht es vorbei an der Mooshütte hinauf auf den Gütschkopf. Lothar Kasper erwartet die Wanderer um 9 Uhr am Parkplatz Klosterweiher.

Große Reise im Juni

Von Ende Mai bis Anfang Juni findet die Wanderreise Oberschlesien und Hohe Tatra in Kooperation mit der Ortsgruppe Donaueschingen statt. Die Reise führt nach Breslau und Krakau und besuchen das Salzbergwerk Wieliczka, bevor es nach Zakopane in der Hohen Tatra geht. Es folgt eine Wanderung im Pieninski-Nationalpark eine Höhenwanderung auf den knapp 2000 Meter hohen Kasprowy Wierch sowie Stadtbesichtigungen von Zakopane und Bratislava. Die Reise findet vom 26. Mai bis 2. Juni statt, Anmeldungen sind bis zum 28. Februar möglich bei Siegfried König, Telefon 07724/28  02.

Weitere Informationen: www.schwarzwald-verein-st-georgen.de

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.