Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) hat den Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg an 19 verdiente Persönlichkeiten verliehen. Unter den Geehrten ist auch der GFT-Gründer Ulrich Dietz (rechts). Foto: Staatsministerium Foto: Schwarzwälder Bote

Verdienstorden: GFT-Gründer Ulrich Dietz in Stuttgart geehrt

St. Georgen/Stuttgart. Vernetzung, Innovation und Vision – diese Leitbegriffe eines modernen Unternehmertums verkörpert Ulrich Dietz in herausragender Weise, so die Laudatio von Ministerpräsident Winfried Kretschmann anlässlich der Verleihung des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg an 19 verdiente Persönlichkeiten. Dietz hatte 1987 die heutige GFT Technolgies SE in St. Georgen gegründet.

Bereits nach seinem Abschluss des Maschinenbaustudiums übernahm er die Geschäftsführung in der neu gegründeten Gesellschaft für Technologietransfer (GFT). Ende der 1990er Jahre brachte er die Firma an die Börse. Die vielfältigen Aufgaben im Unternehmen hielten ihn jedoch nicht davon ab, weitere Projekte anzupacken. 2011 initiierte er die Innovationsplattform Code N. Dadurch haben junge Startups die Möglichkeit, in Stuttgart gemeinsam mit etablierten Unternehmern und Persönlichkeiten ihre Ideen in optimaler Umgebung weiter zu entwickeln. Mit globalen Partnern wird an Strategien für die Industrie 4.0 oder der Mobilität von Morgen getüftelt.

Mit einem internationalen Festival von Code N im Oktober diesen Jahres wird Baden-Württemberg als Gründerland und Zentrum für Innovation und Digitalisierung weiter nach vorne gebracht. "Sein Engagement reicht weit über unsere Landesgrenzen hinaus", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Für den Geehrten sei der Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg eine große Ehre, erklärte Ulrich Dietz. "Das Land Baden-Württemberg hat mir sehr vieles ermöglicht. Eine gute Schulbildung: Das Studium an einer hervorragenden Hochschule sowie die Unternehmensgründung in einem der ersten Technologiezentren in St. Georgen im Schwarzwald. Dafür bin ich sehr dankbar. Ohne den Rückhalt und den Zusammenhalt von Familie und sowie Kolleginnen und Kollegen wäre dies alles nicht möglich gewesen. Deswegen nehme ich diese Auszeichnung gerne an, stellvertretend für meine Familie sowie für die Kolleginnen und Kollegen von GFT und Code N die tagtäglich ihr Bestes geben, damit wir zusammen eine wunderbare Unternehmensgruppe betreiben, welche für die Gesellschaft von Nutzen ist und auf das wir alle stolz sein können."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: