Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Theater feiert vergnügt Geburtstag

Von
Kunst mit dem Einrad zeigen (von links) Arved, Amelie sowie Hannah. Foto: Paskal Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Einen vergnüglichen Abend erlebten die geladenen Gäste im Theater im Deutschen Haus. Zusammen wurde das 15-jährige bestehen gefeiert.

St. Georgen. Die mit weißen Tüchern gedeckten Tische schmückten Teelichter und Servietten mit dem Aufdruck "Happy Birthday". Viele Besucher haben für das Büfett Speisen mitgebracht und so waren die langen Tische bestens bestückt.

Zunächst begrüßten Ute Scholz als Geschäftsführerin und Hans-Uwe Lorius als Vorsitzender die Gäste. Darunter waren viele Weggefährten, Mitwirkende und fleißige Helfer, die stets zur Stelle sind. Für Scholz war es eine Herzensangelegenheit, an dieser Stelle allen "Danke" zu sagen und "Wir feiern uns einfach selber".

Musikalisch erfreute die neue Formation der Jugendmusikschule "Fritz and again" unter der Leitung von Jens Fritz. Für englische Popsongs und das "Und wenn sie tanzt" von Max Giesinger ernteten die Jugendlichen verdienten Beifall.

Saxofon spielte Johannes, Keyboard Cheyenne, am Piano begleitete Arved. Melanie Marie war für den Gesang zuständig. Weiter begleitete Jonas am Schlagzeug, Mika zupfte den Kontrabass und E-Gitarre spielte Samuel.

Helmar Scholz blendete die Videobotschaften zum Geburtstag von bekannten Künstlern ein. Darunter waren auch La Signora und Bademeister Schaluppke. Kabarettist Jens Neutag schickte auch Grüße. Er ist einer der ersten Stunde im Theater gewesen. Ebenso wie Martin Maier-Bode, der extra angereist ist, um die Gäste mit seinen geschliffenen Worten zu unterhalten. Weder Donald Trump noch die bei ihm beliebten Wahlabende ließ er aus und endete mit den Worten "Schlimmer kann’s nicht werden, an dieser Stelle mache ich Schluss."

Auch der Comedian Horst Fyrguth ist kein Unbekannter im Theater. Er versuche stets, bei seinen Auftritten den Geschmack des Publikums herauszufinden. Er erntete viele Lacher für seinen Beitrag.

Für sportliche Auflockerung sorgten Andrea und Heiko Dohrmann. Arved, Amelie und Hannah zeigten ihr Künste auf dem Einrad. So mancher im Saal hielt den Atem an, denn die Balance war äußerst wichtig. Jonglage zu Schwarzlicht mit bunt bemaltem Gesicht war von Saskia und Leonie kunstvoll sportlich dargebracht. Heiko Dohrmann mit Sohn Marius sowie Arved bezauberten mit leuchtend roten Bällen die Zuschauer.

Kräftiger Applaus war der Dank an die heimischen Künstler. Anschließend saßen die Gäste noch in gemütlicher Runde beisammen, um die gelungene Feier untereinander zu besprechen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading