Stolz haben die Schüler der Projektgruppe der Robert-Gerwig-Schule das Ergebnis ihrer fleißigen Arbeit vorgestellt. Über das vergangene Schuljahr hinweg haben sich die acht Dritt- bis Sechstklässler getroffen, um aus Holz selbst konzipierte Spiele herzustellen. Hierfür fuhren sie mit ihrem Lehrer Michael Lichei einmal die Woche mit dem Zug in die Schreinerei der Gewerbeschule Donaueschingen. Durch Bohren, Leimen, Schmirgeln und Anmalen entstanden zwei mehrfarbige Wanddominos, vier Lernspiele zu den Themen Mathe, Englisch und – im Andenken an Robert Gerwig – Eisenbahn sowie 16 Solitär-Brettchen. Foto: Stiegler