Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Paten tun Gutes für finanziell Schwache

Von
Hier ein Bild vom vergangenen Jahr, als der Kinderwunschbaum noch im Foyer des Rathauses aufgestellt war. In diesem Jahr findet die Aktion virtuell statt.Archivfoto: Klossek-Lais Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen. In St. Georgen gibt es Kinder, die aus finanziellen Gründen Weihnachten nicht so feiern können, wie man sich das wünschen würde. Daher organisiert die Stadtverwaltung gemeinsam mit der "WIRkstatt" auch in diesem Jahr einen Kinder-Wunschbaum, wie mitgeteilt wird. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Aktion ausnahmsweise virtuell stattfinden und kann nur in Form von Geschenkgutscheinen ermöglicht werden.

Kinder bis zum Jahrgang 2006 haben von den Schulen und Kindergärten Wunschkarten ausgehändigt bekommen. Darüber hinaus können bedürftige Familie die Wunschkarten auch bei der Diakonie St. Georgen erhalten. Pro Kind darf ein Wunschzettel ausgefüllt werden, heißt es.

Als virtueller Wunschpate kann man sich ab 27. November unter der Homepage wunschbaum.mein-st-georgen.de registrieren und einen Wunsch in Form eines Geschenkgutscheins in Höhe von 25 Euro ermöglichen.

Hinter jedem Geschenkgutschein versteckt sich ein persönlicher Herzenswunsch. Die Vorgehensweise wird auf der Homepage genauer erklärt. Die Daten der Spender als auch der Kinder bleiben aufgrund von Datenschutzgründen anonym.

Der gekaufte Gutschein sollte bis zum 11. Dezember in einem passenden Umschlag, mit der entsprechenden Wunschnummer versehen, in den Rathausbriefkasten geworfen werden. Es können einige persönliche Worte hinzugefügt werden. Die Geschenkgutscheine werden durch das Organisationsteam ab dem 18. Dezember und somit pünktlich zu den Festtagen an die Kinder versendet, heißt es weiter.

Den virtuellen Kinder-Wunschbaum kann man aber auch mit einer individuellen Geldspende unterstützen. Die Kontodaten sind auf der Homepage st-georgen.de zu finden. Als Verwendungszweck sollte "Wunschbaum" angegeben werden. Vorgedruckte Überweisungsträger können an der Rathauszentrale abgeholt werden.

Das Wunschbaumteam hofft auch in diesem Jahr auf eine rege Beteiligung und freut sich über jede Unterstützung. Weitere Informationen und Antworten auf mögliche Fragen gibt es bei der "WIRkstatt" unter Telefon 07724/91 83 05 oder bei der Stadtverwaltung unter Telefon 07724/8 72 30.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.