Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen "Metzger Café" seit Wochen dicht

Von
In einem Teil des "Löwen" ist das "Metzger-Café" von Hubert Dorer untergebracht, das seit Längerem geschlossen hat. Fotos: Zelenjuk Foto: Schwarzwälder Bote

Bereits seit Wochen ist das Café im ehemaligen "Löwen" in Peterzell, das erst 2017 eröffnet wurde, geschlossen. Der Besitzer hält sich zu den Gründen bedeckt. Doch es gibt mehrere Hinweise, dass das Geschäft wohl so schnell nicht mehr öffnet.

St. Georgen-Peterzell. Das große Werbeplakat an der B 33 ist bereits von Weitem zu sehen. Die Landmetzgerei Dorer lädt damit zu einer kleinen Pause ein. Das Bild, das Wurstbrot und Kaffee zeigt, soll Hunger und Durst der Vorbeifahrenden wecken.

Doch wer tatsächlich abbiegt, um beim "Metzger Café" einzukehren, wird erst einmal enttäuscht. Die Türen sind verschlossen –­ und das bereits seit Wochen. "Wir sind noch im Urlaub" ist auf dem Zettel, der von innen an die Tür geklebt wurde, zu lesen.

Inhaber möchte sich nicht äußern

Auf Nachfrage des Schwarzwälder Boten möchte sich Inhaber Hubert Dorer, dessen gleichnamige Landmetzgerei ihren Hauptsitz in Furtwangen hat, nicht zu der Situation in der Peterzeller Filiale äußern. Auf die Frage, weshalb das Café ungewöhnlich lange geschlossen bleibt, gibt es keine offizielle Stellungnahme.

Aus gut unterrichteten Kreisen heißt es allerdings, dass Dorer das Geschäft aufgegeben habe. Zwar sei er noch Mieter der Räumlichkeiten, doch für die Fortführung fehle es an Personal. Deshalb suche er nun einen Untermieter.

Gestützt wird diese Aussage durch eine entsprechende Anzeige, die derzeit bei einem Immobilienportal im Internet zu finden ist. Dort wird online für ein Objekt im "Herzen von Peterzell" in "bester Sichtlage" ein Nachmieter gesucht. Die Räumlichkeiten, die sowohl aufgrund der Beschreibungen als auch der Bilder eindeutig als die Filiale der Landmetzgerei zu identifizieren sind, sind ab sofort zu vermieten.

Mehrere Mieterwechsel in der Vergangenheit

Dorer hatte die Filiale im September 2017 eröffnet. Das Konzept, das Metzgerei und Café verbindet, hielt er für vielversprechend. Darüber hinaus nannte er den Einstieg seines Sohnes und damit verbundene Erweiterungsgedanken als Grund für die Neueröffnung.

In der Vergangenheit gab es für den Teil des "Löwen", in dem sich derzeit noch das Café befindet, diverse Ideen zur Nutzung. So fanden sich dort unter anderem ein Kindermodeladen und ein Imbiss. Allerdings: Langfristig hatte keines der Modelle Erfolg.

Die Historie des "Löwen" reicht laut der Ortsgeschichte und Hofchronik von Peterzell bis ins 16. Jahrhundert zurück. Die erste Erwähnung ist auf 1525 datiert. Die Gastherberge, die später zum Gasthaus Löwen wurde, befand sich in der Ortsmitte, heute Buchenberger Straße 10.

1839 siedelte Georg Friedrich Jäckle den "Löwen" an seinen jetzigen Standort an der B 33 um. Grund war die damals neu hergestellte Verkehrsverbindung: die Landstraße von Hornberg nach Villingen, die auch Kunststraße genannt wurde. 1903 wurde das Gasthaus durch einen Brand völlig zerstört, von der Witwe des "Löwenwirts" jedoch wieder aufgebaut.

Das Anwesen wechselte danach mehrere Male den Besitzer, 1971 kaufte Johannes Aberle, seines Zeichens Ratsschreiber und Bürgermeister, den "Löwen". Sein Sohn Lothar übernahm ihn 1973 und richtete eine Fernküche ein. 1995 verkaufte er nach seiner Geschäftsaufgabe das Haus an Veronika Wehrle.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading