Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Mehr Platz für die Freie Schule

Von
Die Bauarbeiten zur Erweiterung der Freien Schule Brigach haben begonnen. Bis Dezember soll alles fertig sein. Foto: Hübner Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen-Brigach. Am Dienstagmittag begannen die Arbeiten zur Erweiterung des Gebäudes der Freien Schule. Wie Schulleiter Andreas Knecht erklärte wird der Anbau ein Treppenhaus enthalten und einen Aufzug, wodurch das Gebäude barrierefrei wird. Damit könne man auch Kinder mit Handicap aufnehmen. Entsprechend aufgewertet werden auch die nicht mehr zeitgemäßen Toiletten. Zudem lag direkt daneben bisher die Küche. Die soll nun ins Obergeschoss kommen und dann auch von der Schülerfirma genutzt werden. Bisher sei man dafür ins Brigachhaus gegangen, das sei zwar auch gut, aber direkt bei der Schule sei es eben schöner. Die Stadt unterstütze das Projekt, indem sie während der Bauzeit die Toiletten im Brigachhaus zur Verfügung stelle.

Ebenfalls entstehen werden ein neuer Technikraum und ein Raum für Naturwissenschaften. Zuletzt soll das komplette Dach neu gedeckt werden, da dort bisher Eternit mit Asbest verbaut ist.

Da der Anbau bis zum Dach hochgezogen wird, könnte auf lange Sicht auch der Speicher ausgebaut werden, so Knecht. Zwar wolle sich die Schule hinsichtlich der Schüler nicht vergrößern, aber die Räumlichkeiten aufwerten. Die Nachfrage nach Plätzen sei aber ziemlich hoch. Derzeit habe man 28 Schüler, im nächsten Jahr 30. Und die ersten Anfragen für 2024/25 lägen schon vor. Für das nächste Schuljahr werde man eine neue Lehrkraft einstellen.

Finanziert wird das Projekt durch Spenden, einen Kredit der GLS, aber auch durch Förderungen der Aktion Mensch sowie der Software AG Stiftung. Das Land unterstütze die Schule leider gar nicht, bedauert Knecht. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 700.000 Euro.

Die Bauarbeiten werden in den Sommerferien weiterlaufen. Spätestens im Dezember soll alles nutzbar sein, hofft der Schulleiter.

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.