Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Markus Eckert holt sich Platz eins

Von
Beim Sponsorenturnier der Firma E. Wehrle wird fair um den ersten Platz gespielt.Foto: BSC Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen. Ein kleiner Blick zurück in die Zeiten vor Corona: Beim Billardsportclub St. Georgen wurde vor Ausbruch der Krise das erste Sponsorenturnier mit Mitarbeitern der Firma E. Wehrle aus Furtwangen ausgetragen.

Gespielt wurde die Poolbillardvariante Neun-Ball. Am Start waren sieben Spieler, darunter zwei Frauen. Neben dem Spaß, der bei allen im Vordergrund stand, waren aber auch alle eifrig und konzentriert am Billardtisch bei der Sache.

Nach drei Stunden Spielzeit standen dann die Platzierungen fest. Gewinner wurde Markus Eckert der sich in einem sehr schön gespielten Finale mit 4:1 gegen Celestino Peixoto durchsetzen konnte. Den dritten Platz belegte Thomas Schrickel, gefolgt von Max Buchmüller auf dem vierten Platz. Simone Link beendete das Turnier auf dem fünften Platz und Corinna Brischke auf dem sechsten Platz.

Sehr bemerkenswert dabei waren die Leistungen der beiden Damen, die zum ersten Mal am Billardtisch standen und sich sehr geschickt angestellt haben. Sie standen den Männern dabei in nichts nach. Markus Zugaj kam auf den siebten Platz.

Nach dem Turnier waren sich alle einig, dass sie gern wieder am nächsten Sponsorenturnier teilnehmen.

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.