Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Leseratten tauchen gemeinsam in eine andere Welt ein

Von
Noch sind die Literaturfreunde unter sich, doch das soll nicht so bleiben (von links): Lucia Kienzler, Jutta Nassal-Halder, Diana Hummel und Kathrin Frenz. Foto: Ginter Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen. "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste" – das wusste schon Heinrich Heine. Vier Frauen, deren große Leidenschaft das Lesen ist, möchten sich nun auch mit anderen Bergstädtern literarisch austauschen: Ab März soll in der Stadtbibliothek ein monatlicher Literaturtreff mit dem schönen Namen "Umgeblättert" stattfinden.

Querbeet durch alle Genres

Jutta Nassal-Halder und Diana Hummel vom Freundeskreis der Stadtbibliothek waren dabei die Hauptinitiatorinnen. "Ich liebe Bücher schon seit ich ein kleines Kind bin", sagt Diana Hummel, die online auch einen Blog betreut, auf dem sie regelmäßig Bücher rezensiert. "Ich bringe anderen einfach gerne das Lesen näher", so Hummel.

Lesen sei "ein Eintauchen in eine andere Welt", es öffne sich dabei ein Portal, findet Jutta Nassal-Halder, die als ehemalige Deutsch-Gymnasiallehrerin zwar im Leben schon viel gelesen hat, aber dennoch nicht genug davon bekommen kann.

Bei den Treffen soll jeder Teilnehmer Bücher vorstellen können, querbeet durch alle Genres. Vom Roman bis zum Sachbuch sei, so Nassal-Halder, von A bis Z alles erwünscht. "Selbst Kinderbücher", ergänzt Diana Hummel. Interessant sei, so Nassal-Halder, etwa auch, wie derselbe Inhalt oft unterschiedlich interpretiert werde.

Mit dem Literaturtreff wolle man Leser zusammenbringen, erklärt Lucia Kienzler, Leiterin der Stadtbibliothek, die Intention der Initiatorinnen. Durch den gemeinsamen Austausch könnten die Teilnehmer auch für andere Genres und Gebiete geöffnet werden und neue Bücher kennenlernen, erklärt Hummel.

Spaß steht im Vordergrund

Jeden Monat wird es auch eine sogenannte Literatur-Challenge geben: Nachdem der Januar unter dem Motto "Winter" stand, dreht sich im Monat Februar nun alles um die "Klassiker". Doch bei den Treffen soll es ungezwungen zugehen: "Nicht jeder muss jetzt hier Goethe lesen", betont Diana Hummel lachend. Denn das Lesen, so Hummel, solle ja auch Spaß machen: "Da darf’s dann auch einmal der Kitschroman sein."

Lucia Kienzler bringt das Vorhaben auf den Punkt: "Einfach schön zusammensitzen und über Bücher reden."

Der erste Literaturtreff "Umgeblättert" wird am Freitag, 6. März, um 17 Uhr in der Stadtbibliothek stattfinden. Interessierte Leseratten sind hierzu herzlich eingeladen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.