Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Lange Freundschaften entstehen

Von
So eine Lagerolympiade erfordert Kondition und Geschicklichkeit. Foto: Hübner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Stephan Hübner

St. Georgen. Etwa 180 Kinder und 50 Betreuer verbrachten beim Pfingstzeltlager der Gautrachtenjugend eine abwechslungsreiche Zeit in der Bergstadt. Insgesamt 14 Jugendgruppen waren vertreten, unter anderem aus Oberdorf, Empfingen, Weigheim, Bierlingen oder Schömberg.

Ausgerichtet wurde das Treffen vom Trachtenverein. Etwa 30 Mitglieder sorgten auch für die Verköstigung der Gäste. Untergebracht waren diese während des dreitägigen Aufenthalts in großen Zelten rund um den Festplatz auf dem Roßberg.

Das Programm stellte zum Teil ein Team der Gaujugend zusammen. Das Zeltlager stand in diesem Jahr unter dem Motto "Zoo". Los ging es am Samstag mit einer Stadtrallye, bei der die Gäste etwas über St. Georgen erfuhren. Abends gab es eine Disco. Am Samstag stand der "Markt der Möglichkeiten" auf dem Programm, bei dem sich die Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 15 Jahren als Tiere verkleideten.

Nachwanderung und am Lagerfreuer

Kondition und Geschicklichkeit forderte die Lagerolympiade. Passend zum diesjährigen Thema galt es, verschiedene Aufgaben zu bewältigen, etwa als lebendiger Schubkarre, um Holzspäne zu transportieren, oder als menschliche Schlange, um einen Parcours zu bewältigen.

Eine Nachtwanderung und Lagerfeuer durften bei einem richtigen Zeltlager natürlich nicht fehlen. Den Abschluss bildete ein ökumenischer Gottesdienst mit Bernd Papenfuß, dem Leiter des CVJM.

Das Pfingstzeltlager der Gautrachtenjugend gibt es bereits seit 31 Jahren. Als "genial" bezeichnete Sven Gnirss, Vorsitzender des Trachtengaus, das Treffen. Jugendgruppen kommen zusammen und es entstehen langjährige Freundschaften. So seien auch immer wieder ehemalige Teilnehmer zu Gast.

Die Zeltlager tragen auch dazu bei, dass sich Kinder und Jugendliche immer auf die großen Trachtentreffen freuen, bei denen sie dann die "alten" Freunde wiedersehen, weiß Bernhard Borho, Vorsitzender des Trachtenvereins St. Georgen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading