Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Landjugend Brigach ist "ein echt kuhle Hufä"

Von
Groß und Klein erfreuen sich in der Kinderschminkecke. Foto: Ginter Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen-Brigach. Gut besucht ist das Brigachhaus. Jung und Alt aus Brigach und Umgebung sind heute zusammengekommen und zelebrieren bei Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen ihren Dorfhock – wie jedes Jahr am ersten Sonntag im November. Veranstalter ist der Verein Landjugend Brigach.

Eingeläutet wurde das Fest mit einem Gottesdienst am Morgen, der vom Kindergarten Sonnenstrahl mit einer Vorführung bereichert wurde. Neben der kulinarischen Verköstigung gibt es eine Tombola und eine Kinderschminkecke.

Als "guten Grund, dass das Dorf zusammenkommt", beschreibt Vereinsvorstand Sabrina Fichter, 22 Jahre alt, den Dorfhock. "Es ist einfach Tradition und gehört zum Vereinsleben dazu", findet Raphael Schwer, 24 Jahre alt, ebenfalls Vorstand des Vereins. Beide sind trotz der jungen Jahre schon lange mit von der Partie.

Der Verein selbst existiert seit rund 30 Jahren. Heute zählt die Landjugend 40 aktive Mitglieder, etwa die Hälfte von ihnen trifft sich jede Woche zum gemeinsamen Gruppenabend. Und oftmals wird auch etwas unternommen: Ob Kino, Minigolf, Kochen oder Filmabend – langweilig wird es den Mitgliedern nicht. Auch gemeinsame Reisen finden immer wieder statt: Vergangenen Sommer etwa ging es zusammen ins Donautal.

Auf erwartungsvolle und bunte Gesichter kann man in der Kinderschminkecke treffen. Hier verwandeln sich kleine Mädchen und Jungen in Schmetterlinge, Marienkäfer oder Katzen. Aber in Sachen Schminkmotiv gibt es einen eindeutigen Trend: "Einhörner und Drachen sind hoch im Kurs", lacht Marianne Fichter, die zusammen mit Ramona Kieninger die kleinen Gesichter verziert.

Für die 25-jährige Marianne bedeutet die Vereinsmitgliedschaft "Freude". Seit 10 Jahren ist sie schon dabei und hat durch die Landjugend viele Freunde gewonnen. Die Mitglieder werden auch nicht müde, potenziell neue Mitglieder anzuwerben. "Ein echt kuhle Hufä" erwartet Neuzugänge, so steht es auf den Poloshirts der Mitglieder. "Ab 14 Jahren darf jeder gerne zu uns kommen", betont Raphael Schwer.

Um die 30 Jahre seien die ältesten Vereinsmitglieder alt. "Dann widmen sich viele der Familienplanung", so Raphael Schwer augenzwinkernd.

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.