Foto: Bartler-Team

Alljährliche Feier der Landjugenden im Schwarzwald-Baar-Kreis fand dieses Jahr in Brigach statt.

St. Georgen-Brigach - 17 Landjugenden mit insgesamt etwa 300 bis 400 Mitgliedern waren bei der Kreissonnwendfeier der Landjugend Brigach zu Gast. Schaulustigen bot sich bei einem Umzug ein buntes Bild aus verschiedensten Trachten.

Die Brigacher Gruppe hatte laut Schriftführerin Christina Muckle nach langen Jahren wieder einmal den Wunsch, die Veranstaltung auszutragen und sich darum beworben.

Bei der Feier waren etwa 25 Mitglieder damit beschäftigt, die zahlreichen Gäste im und ums Brigachhaus herum zu bewirten. Es gab zum Teil regionale Spezialitäten, darunter Flammkuchen, Bratwürste, Hefezopf oder Pommes, dazu einen Weinstand und andere Getränke.

Anlässlich der Kreissonnwendfeier veranstalteten die Landjugenden einen kleinen Umzug, bei dem sich die 17 Gruppen den Zuschauern in ihren jeweiligen, abwechslungsreichen Trachten präsentierten. Von der Stadtmusik angeführt zogen die Gruppen mit Fackeln am Brigachhaus vorbei in Richtung Tal. Dort wartete ein etwa sieben Meter hoher Holzstapel, den die Jugendlichen anzündeten. Das Holz stammt laut Muckle von einer Weihnachtsbaum-Sammelaktion vom Ende des letzten Jahres. Auch hatte die Stadt erlaubt, Holz im Wald zu sammeln.

Während des Abbrennens zeigte der Trachtenverein einige Tänze. Danach ging es zurück ins Brigachhaus wo sie Gäste mit einem DJ feierten.