Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen/Königsfeld Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Von
Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: Marc Eich

St. Georgen/Königsfeld - Schwer verletzt wurde bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der K 5724 ein Biker bei einem Ausweichmanöver.

Der 16-jähriger Biker, der gegen 19 Uhr, die K 5724 von Brogen in Richtung Hardt befuhr, musste offenbar einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und kam in der Folge nach rechts von der Straße ab. Er hatte sich anschließend offenbar mehrfach überschlagen und blieb schwer verletzt in einem leicht abschüssigen Acker liegen.

Ersthelfer versorgten den Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, der zunächst mit einem Rettungswagen sowie einem Notarzt anrückte. Nach der Erstversorgung wurde der Schwerverletzte, der nicht in Lebensgefahr schwebt, vom Rettungshubschrauber Christoph 11 in ein Klinikum geflogen. Um die Einsatzstelle auszuleuchten rückte darüber hinaus die Feuerwehr St. Georgen mit mehreren Fahrzeugen aus.

Zeugen gesucht

Die Ermittlungen der Verkehrspolizei aus Zimmern sind derzeit noch nicht abgeschlossen. Wie ein Polizeisprecher gegenüber dem Schwarzwälder Boten berichtet, wird momentan noch untersucht, ob möglicherweise weitere Fahrzeuge beteiligt waren. Zu einem Zusammenstoß kam es ersten Angaben zufolge jedoch nicht. Die Kreisstraße blieb für mehrere Stunden gesperrt. An dem Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Zeugenhinweise zu dem entgegenkommenden Fahrzeug an das Polizeirevier St. Georgen, Telefon 077 24/9 49  50.

Fotostrecke
Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.