Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Klosterweiher: Auch Liegewiese geschlossen

Von
Das Wasser des Klosterweihers ist eingetrübt, die Sichtweite gering. Doch nicht nur der See ist daher geschlossen, auch die Liegewiese ist dicht. Foto: Klossek

St. Georgen - Baden verboten: Seit Freitag ist der Klosterweiher gesperrt. Doch wie sieht es angesichts des schönen Wetters mit der Liegewiese aus? Auch in dieser Hinsicht gibt es derzeit keine guten Nachrichten.

Sonne satt, kaum ein Wölkchen am Himmel – fast scheint es so, als hätte der Wettergott entschieden, die Klosterweiher-Schließung besonders schmerzvoll zu gestalten. Während an Tagen wie diesen eigentlich die Liegewiese voller Menschen ist, herrscht am Montag gähnende Leere.

Dabei zog die Verwaltung durchaus in Betracht, trotz des Badeverbotes zumindest diesen Bereich für Besucher zu öffnen. Wie Markus Esterle, Leiter der Bürgerdienste, im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten bestätigt, habe man am Montag an einer Lösung für eine teilweise Öffnung gearbeitet. Doch das Ergebnis war ernüchternd. "Die Algenblüte ist derzeit so stark, dass ich den gesamten Badebereich absichern müsste", erklärt er. "Es geht nicht von heute auf morgen, den ganzen Weiher zu umzäunen."

Teilweise Öffnung weiterhin geplant

Dennoch betont der Amtsleiter, dass die teilweise Öffnung weiterhin geplant sei. "Das Wie und Wann wissen wir aber noch nicht, das wird sich im Laufe der Woche entscheiden."

Dass man das Wasser wie im vergangenen Jahr mit Pumpen der Feuerwehr umwälzt, wird derzeit nicht in Betracht bezogen. Grund hierfür ist die laufende Wasserstudie. Laut Bürgermeister Michael Rieger würde eine Umwälzung die Ergebnisse verfälschen. Der Experte habe daher davon abgeraten. "Wir machen an dem Wasser, so wie es jetzt ist, einfach gar nichts", unterstreicht das Stadtoberhaupt. "Da müssen wir jetzt durch."

Am Dienstag, 14. Juli, wird das Gesundheitsamt wie bereits berichtet erneut Wasserproben entnehmen. Während am Wochenende noch im Gespräch war, dass der Weiher vielleicht diese Woche wieder öffnen könnte, sieht das Rathaus diesbezüglich mittlerweile schwarz. "Ab Mittwoch soll zwar Regen kommen, aber wir rechnen nicht damit, dass der Weiher diese Woche aufmacht", so Esterle.

Während sich alle Wasserratten und Sonnenanbeter also weiterhin in Geduld üben müssen, können zumindest die Mitarbeiter des Klosterweihers die Zeit sinnvoll nutzen. Wie der Amtsleiter erklärt, werden derzeit Arbeiten am Kinderbecken und im Spielplatzbereich umgesetzt.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.