Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Kinder helfen bei der Rettung von Kröten

Von
Die Viertklässler helfen gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Jürgen Kuner (links) dem Amphibienretter Horst Hunsalz. Foto: Dorer Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen-Peterzell. Einen nicht alltäglichen Arbeitseinsatz hatten 17 Viertklässler der Grundschule Peterzell an der Landesstraße beim Hagenmoos in Peterzell. Zusammen mit Nicole Dorer und Klassenlehrer Jürgen Kuner machten sich die Schüler an einem kühlen Morgen zu Fuß auf den Weg von der Grundschule bis an die Landesstraße zwischen Peterzell und Königsfeld.

Dort angekommen, nahm sie Amphibienretter Horst Hunsalz in Empfang. Zunächst erläuterte er den Kindern die Relevanz einer Erhaltung der Schöpfung. Zu seinen Aufgaben gehört nicht nur die Rettung der Amphibien, sondern auch das Einsammeln von Müll rund um den Krötenzaun. Nach einer kurzen Erklärung der Rettungsregeln ging es bekleidet mit einer Warnweste auch schon mit dem Kontrollgang los. "Schau mal, da sind mindestens 20 Frösche in einem Eimer", rief einer der Viertklässler wenig später begeistert.

Zahlreiche Tiere im Laichgebiet am Teich ausgesetzt

Die Eimer sind direkt am Schutzzaun in den Boden eingelassen, sodass die Tiere fast automatisch in das Gefäß fallen können und so vor der ­Lebensgefahr der Straße gerettet werden. "Im Eimer befindet sich ein Stock, sodass Mäuse, die in den Eimer gefallen sind, wieder heraus­krabbeln können und nicht von den Kröten erdrückt werden", ­erklärte Hunsalz den Mädchen und Jungen. Am Ende der Rettungsaktion konnten die Peterzeller Grundschüler eine stolze Bilanz vorweisen: 120 Kröten und sieben Molche hatten sie an diesem ­Morgen auf der anderen Straßenseite im Laichgebiet am Teich ausgesetzt.

Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.