Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen In 3D-Klassen zurück in die Zukunft

Von
Der erste Unfallfahrer am Fahrsimulator ist Schulleiter Ralf Heinrich (sitzend), getröstet von Bürgermeister Michael Rieger. Amüsiert zeigen sich auch (von rechts) Martin Zimmermann (VDC), Volksbank-Vorstandsmitglied Ralf Schmitt und der Leiter Firmenkundenberatung, Bernd Karsten Rieger sowie Schüler des TSG. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder-Bote

Schule muss nicht unbedingt im Klassenzimmer stattfinden, das beweist die Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau in ihrer Niederlassung in der Bergstadt mit der "#vobaschüleruni".

St. Georgen. In einem virtuellen Herz umherwandern, die Funktionsweise einer Denkfabrik aus der Industrie 4.0 kennenlernen oder in die Zukunft des neuen, digitalen Bankings blicken, all das ist möglich an der "#vobaschüleruni".

Ein Geschichtskurs des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums durfte als erstes die Geräte und Virtual-Reality-Brillen testen. Gemeinsam mit der St. Georgener Firma Imsimity und ihrem Virtual Dimension Center, die am Technologiezentrum in St. Georgen beheimatet ist und dort schon mit Unterstützung der Schule und der PE-Stiftung den Cyber-Classroom auf den Weg brachte, hat die Volksbank den mobilen Playroom mit fünf Stationen eingerichtet, der am Dienstag einen Tag lang für die Schule geöffnet wurde. Für deren Chef Martin Zimmermann ist das immer noch eine positive Erfahrung, mit welch offenen Armen er in der Bergstadt empfangen wurde – im Gegensatz zu Stuttgart, wie er erzählte.

Die zweite Schülergruppe, die den Playroom nutzte, waren die NWT-Schülerinnen von Jörg Zimmermann, Andreas Obergfell und seine Spanisch-Schüler der Stufe zehn machten am Nachmittag den Abschluss.

Zeichen für die Zukunft

Laut dem Vorstandsmitglied Ralf Schmitt setze man damit ein Zeichen, dass die genossenschaftlich aufgestellten Volksbanken keineswegs antiquiert seien, auch wenn diese gerade ihren 150. Geburtstag feierten. Vielmehr blickten sie in die Zukunft und gestalteten sie aktiv mit.

Die Präsentation einer industriellen Variante aus der Feintechnikschule in Schwenningen ist ebenso Teil der "#vobaschüleruni". Erfahrungen sammeln konnte nicht nur die kommende Generation, sondern auch Schulleiter Ralf Heinrich an einem Rennfahrer-Simulator. Allerdings kam er mit der Geschwindigkeit überhaupt nicht zurecht und versenkte seinen Boliden schnell in den Fangzäunen.

Für die TSG-Schüler schon gewohnte Realität ist der Cyber Classroom, in dem man durch zwei interaktive Lernmodule an einem 3D-Flachbildschirm in die Unterrichtsmaterie eintauchen kann und so schwierige Lerninhalte besser verstehen lernt.

Eine 360-Grad virtuelle Rundumsicht vermittelt die Virtual-Reality-Brille, die helfen, wenn man im Ozean tauchen will. Eine zweite Möglichkeit ist aber auch ein virtuelles Herz, das bereits Medizinstudenten an der Uniklinik Ulm zum besseren Verständnis dient. Mit Augment Reality können digitale Objekte für die Nutzung bei Tablets oder Smartphones generiert werden.

Wie die Bankgeschäfte der Zukunft aussehen können, erfahren die Gäste durch Future Banking, aber auch, was bereits von den drei eigens Promoterinnen Aileen Lehmann, Caroline Bruck und Christin Munke bei der Volksbank umgesetzt wurde.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading