Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Helmar Scholz folgt auf Hans Uwe Lorius

Von
Geschäftsführerin Ute Scholz (von links) und die Vorstandsmitglieder Bärbel Jäckle, Helmar Scholz und Herbert Auber bereichern mit dem Angebot ihres Vereins die kulturelle Landschaft St. Georgens. Foto: Paskal Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen. Der Vorsitzende des Vereins der Puppen- und Theaterbühne, Hans Uwe Lorius, gab sein Amt bei der Hauptversammlung in jüngere Hände ab und erinnerte mit Fotoaufnahmen daran, wie vor mehr als 15 Jahren das Theater entstanden ist. Sein Credo lautet: "Alles hat seine Zeit und mit Veränderungen gibt es stets einen Neuanfang."

15 Eigenproduktionen

Geschäftsführerin Ute Scholz berichtete von 42 Auftritten, 19 Gastspielen und unter anderem von 15 Eigenproduktionen, wobei Gebrauchtwarenbörse und Kunsthandwerkermarkt stets gut besucht seien. Höhepunkt des Jahres war mit 120 Besuchern der Auftritt von "Knedl und Kraut". 3998 Besucher waren 2017 insgesamt zu Gast. Auch sei nunmehr die Planzahl von 185 Mitgliedern erreicht worden.

Der scheidende Kassierer Karl-Heinz Gumhold präsentierte seinen Kassenbericht. Er ließ nicht unerwähnt, dass Zuschüsse vom Land nur gewährt werden, wenn ein bestimmtes Guthaben nicht überschritten wird.

Helfer gesucht

Bei den Wahlen ist der bisherige Schriftführer Helmar Scholz für zwei Jahre zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Für ihn als Schriftführer ist Herbert Auber nachgerückt, Kassiererin ist Bärbel Jäckle. Für die ausgeschiedenen künstlerischen Beiräte Andreas Dohrmann und Götz Knieß sind Andrea Dohrmann und Karl-Heinz Gumhold dazu gekommen. Der neue Vorsitzende Helmar Scholz verabschiedete die aus ihren Ämtern ausgeschiedenen Mitglieder.

Ute Scholz berichtete von 44 Veranstaltungen, die bisher geplant sind. Sie hoffe, dass zum bayrischen Musikkabarett von "Gankino Circus" am 6. Oktober auch so viele Besucher kommen wie bei "Knedl und Kraut".

Steffen Hacker hat für seinen Film "Ingenium" auch in St. Georgen gedreht und möchte deshalb vor Ort Premiere feiern, womöglich aber erst im kommenden Jahr. Bei etlichen Arbeiten an Licht und Ton, Kulissen entrümpeln oder Malerarbeiten werden Helfer gebraucht.

Zu den Partnern des Vereins gehören in diesem Jahr das Thomas-Strittmatter-Gymnasium, die Robert-Gerwig-Schule, die Zinzendorfschulen Königsfeld, die Jugendmusikschule, der Verein für Heimatgeschichte, die Narrenzunft und das Ferienland.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading