Der Verein Forum am Bahnhof, Kultur und Technik wird sich auch weiterhin treffen. Er wird nicht aufgelöst.Foto: Klossek-Lais Foto: Schwarzwälder Bote

Vereine: Zu viele Gegenstimmen / "Es bleibt alles beim Alten"

St. Georgen. Der Verein ­Forum am Bahnhof, Kultur und Technik mit Sitz in der Industriestraße in St. Georgen wird jetzt doch nicht aufgelöst. In der Abstimmung der Mitglieder haben sich zu viele, 14 Prozent, für den Erhalt, ausgesprochen und damit gegen die Entscheidung des Vorstands.

84 Prozent für Auflösung

Vorsitzender Jörg Wisser hat jetzt die Mitglieder über das Ergebnis informiert. Bis Dienstag, 30. März, konnten sie über die Zukunft des Vereins abstimmen. Das Ergebnis sieht nach Informationen von Wisser wie folgt aus: 84 Prozent sprachen sich für die Auflösung aus, 14 Prozent sind der Meinung, dass der Verein nicht aufgelöst werden sollte, zehn Prozent hätten ausgereicht. Zwei der abgegebenen 95 Stimmen hätten sich enthalten, so Wisser.

Deshalb werde der Verein Forum am Bahnhof, Kultur und Technik nicht aufgelöst. "Es bleibt also alles beim Alten", erklärt Jörg Wisser. Der Vorsitzende bedankt sich überdies bei den Mitgliedern für die "unglaublich rege Teilnahme" und die "breite Unterstützung und Verständnis unserer Entscheidung, den Verein aufzulösen".

Das Vereinsleben, dass kurz vor dem Aus stand, soll also weitergehen. So schreibt es auch Jörg Wisser an die Mitglieder. Der Verein müsse freilich die Lage in der Corona-Pandemie abwarten und schauen, wann wieder ein Treffen möglich sein wird. "Bis dahin hoffen wir, dass ihr uns treu bleibt uns unsere Idee weiterhin unterstützt", zeigt sich der Vorsitzende zuversichtlich, was das Forum am Bahnhof, Kultur und Technik in der Industriestraße angeht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: