Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Fair bleiben wichtiger als glänzen

Von
Gruppenbild mit Trainern und Lehrer: Jürgen Kuner (von links), Philo König sowie Sebastian Braun (rechts) freuen sich mit den Kindern der dritten und vierten Klasse über den gelungenen Einsatz des DFB-Mobils in Peterzell. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

St. Georgen-Peterzell. "Wir haben speziell in den Klassen drei und vier sehr viele Fußballspieler und alle anderen sind zumindest interessiert", begründete Jürgen Kuner, Sportlehrer an der Grundschule, warum er das "DFB-Mobil" mit zwei DFB-Lizenz-Trainern in die Mehrzweckhalle holte. Durch Zufall habe er erfahren, dass es auch zu Schulen kommt.

Trainer sind sie, Psychologen, Motivatoren und manchmal auch Mutti und so steht es auch in weißen Lettern auf dem Fahrzeug von Sebastian Braun und Philo König, das vor der Mehrzweckhalle in Peterzell parkte. Braun kommt aus Villingen-Schwenningen, spielte selbst aktiv, hat aber als Trainer auch schon im Jugendbereich in der Doppelstadt gewirkt und dabei die C-Lizenz des Deutschen Fußballbunds erworben. Er studiert auf Lehramt in Freiburg, unter anderem Sport. Sein ebenso junger Kollege spielte ebenfalls aktiv, besitzt auch die entsprechende Trainer-Lizenz und studiert ebenfalls Lehramt, allerdings nicht Sport. Sie haben sich für die Mitarbeit beim DFB entschieden, weil es ihren Neigungen entgegen kommt und vor allem auch Spaß macht, wie die beiden erzählen. Das haben sie mit den Jungs und Mädels ganz offensichtlich. 25 Kinder sind mit Eifer dabei, rund um den Fußball. Und die Jungs und Mädels schenkten sich absolut nichts. Da wurde gedribbelt, der Ball sauber geführt, mit dem Ball gezaubert, was das Zeug hielt.

Am Ende gab es dann noch auf dem Kleinstfeld Spiele gegeneinander, wobei es den DFB-Trainern auf das Gleiche ankam, wie es ihr Sportlehrer ebenfalls stets fordert: Fair bleiben ist manchmal wichtiger als zu glänzen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading