Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Glosse: Neue Ideen gesucht

Von

War früher alles besser? Mitnichten. Diese Antwort gab uns vor sechs Wochen an dieser Stelle Otto Rapp. Nachdem wir nun einmal "ums Karree rum" sind, wie man bei mir zuhause sagen würde, muss ich eingestehen: Der Stadtkern hatte schöne Häuschen wie das Zünderschlössle. Doch manche Baracken – man denke an das Areal, auf dem heute die Post steht – wären damals wohl kaum zu retten gewesen.

Blicken wir der Realität ins Auge: "Bären" oder "Adler" kehren nicht mehr zurück. Neue Ideen braucht die Stadt. Mancher Bürger hat sich bereits im Planungsprozess für die anstehende Sanierung eingebracht. "Weg mit dem Glockenspiel" ist einer der Vorschläge. Wo wir wieder beim Thema Abreißen wären. Erst 1985 eingeweiht, soll das gute Stück rund 30 Jahre später wieder verschwinden.

Mir schwant, der Vorschlag kam von jemandem, der am Marktplatz wohnt oder arbeitet. Denn auch unsere Redaktion kann ein Lied davon singen, wie charmant die glockenhelle Dauerbeschallung ist. Täglich schließen wir Fenster und Türen, wenn der erste Schlag ertönt. War früher alles besser? Mitnichten. Aber vielleicht – und der Unbekannte würde mir wohl zustimmen – etwas ruhiger.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.