Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

St. Georgen Bürgermeister Rieger: "Es ist eure Welt"

Von
Gastgeber und Gäste vereint (von links): Lehrer Wolf Wilms, Michael Arredondo, Bürgermeister Michael Rieger, Susana Sierra, Maximilian Walter, Lina Popov, Michaela Conzelmann vom TSG, Laura Parra, Miquel Pino und Santiago Gallo. Foto: Marull Foto: Schwarzwälder-Bote

St. Georgen. Lange haben sie sich nur per Video-Chat ausgetauscht, am Montag trafen sie sich nun endlich persönlich: Fünf Schüler aus Kolumbien sind für drei Tage zu Gast am Thomas-Strittmatter-Gymnasium (TSG).

Bürgermeister Michael Rieger begrüßte die Gruppe, ihren Lehrer Wolf Wilms und die deutschen Gastfamilien im St. Georgener Rathaus. Zustande gekommen war der Kontakt zwischen den kolumbianischen Schülern und den Schülern des TSG im Rahmen des Projekts "Chat der Welten". Dabei soll der Austausch zwischen den Ländern und Kulturen globale Zusammenhänge verdeutlicht werden. Vor allem das Thema Fair Trade, also fairer Handel, spielte dabei eine große Rolle.

Rieger brachte den Gästen aus der kolumbianischen Stadt Copacabana, die Besonderheiten und Herausforderungen einer Stadt wie St. Georgen näher. Dabei ging es unter anderem um die lokale Wirtschaft, Nachhaltigkeit, Bildung, den ländlichen Raum und globale Herausforderungen wie den Klimawandel. Gerade bei letzterem sei, so Rieger, die internationale Zusammenarbeit und der Austausch untereinander wichtig. Seine Hoffnung auf Besserung liege dabei vor allem bei den Jugendlichen: "Ihr habt es in der Hand. Es ist eure Welt", gab Rieger den Jugendlichen mit auf den Weg. Die Politik auf der anderen Seite sollte "die starke Stimme der Jugend" ernst nehmen und deren Belange unbedingt unterstützen.

Während ihres dreitägigen Aufenthalts werden die Schüler den Unterricht am TSG besuchen und diesen aktiv mitgestalten. Insgesamt ist die Gruppe sieben Wochen in Deutschland unterwegs.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Dieter Vaas

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading