In Villingen und Schwenningen werden Stolpersteine verlegt. Foto: Spitz/© MCM – stock.adobe.com/Montage: Köppel

Die Stolpersteine in VS zur Erinnerung an das Schicksal von jüdischen Bürgern werden aufgrund der Corona-Pandemie zu einem späteren Zeitpunkt verlegt.

Villingen-Schwenningen - Eigentlich hätten die Stolpersteine für Familie Boss am 16. März in Villingen, in der Oberen Straße 1, dem Latschariplatz, bereits verlegt werden sollen. "Die Aktion muss aufgrund der Corona-Maßnahmen leider auf den Herbst 2021 verschoben werden", erklärt Friedrich Engelke vom Verein "Pro Stolpersteine VS". Angehörige aus Kanada und Brasilien, die diesen besonderen Moment des Erinnerns miterleben wollten, müssten sich noch etwas gedulden, dürften dann aller Voraussicht nach aber anreisen. Engelke informiert über weitere Hintergründe.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: