Die Jubilare für 20- und 30-jährige Mitgliedschaft wurden im ersten Ehrungsblock ausgezeichnet. Foto: Priestersbach

Was hätte das für ein Jahr werden können beim SV Gültlingen: Der Sportverein aus dem Wildberger Stadtteil wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg 1946 gegründet – und in diesem Jahr steht somit der 75. Vereinsgeburtstag im Kalender. Immerhin konnten jetzt langjährige Mitglieder im Sportheim geehrt werden.

Wildberg-Gültlingen - Corona hat auch dem SV Gültlingen einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht, und die Vereinsführung verzichtete im Jubiläumsjahr sowohl auf einen Festakt wie auch auf andere Festaktivitäten. Ob das Jubiläum im kommenden Jahr nachgeholt wird, steht derzeit noch in den Sternen, und mit Blick auf die aktuelle Pandemieentwicklung hat der Vorstand auch die im Dezember geplante SVG-Weihnachtsfeier vorsorglich abgesagt.

Wenigstens der Ehrungsabend

"Wir sind froh, dass wir heute wenigstens den Ehrungsabend machen können", erklärte Vorstandsmitglied Markus Bukowski mit Blick auf den "2G-Abend" im Sportheim. Lang war dabei die Liste der zu ehrenden Jubilare, nachdem coronabedingt bereits im zweiten Jahr keine Hauptversammlung stattgefunden hatte. Bei dieser Gelegenheit dankte der Vorstand den Mitgliedern für ihre jahrzehntelange Treue zum SV Gültlingen.

Bereits seit 60 Jahren gehört Hans Wacker zur großen SVG-Familie – und auf ein halbes Jahrhundert Vereinstreue bringen es Otto Rothfuß sowie Eberhard Fischer – die beide bei der nächsten Hauptversammlung auch noch zu Ehrenmitgliedern ernannt werden sollen. Für 40 jährige Mitgliedschaft überreichten Markus Bukowski und Regine Schwarz die Ehrenurkunden an Walter Dengler, Gunter Deuble, Albert Gärtner, Anneliese Bacher, Inge Dengler, Elfriede Gackenheimer, Helga Holzäpfel, Markus Kleinbeck, Irmgard Luz, Heidi Proß, Inge Proß, Ursula Reichardt, Angelika Roller, Margrit Schröder, Annemarie Schulz, Margit Schwenker, Frida Ulmer, Günter Ulmer, Edeltraud Volz, Lore Volz, Dietmar Ehniss, Dirk Hirner, Tanja Holzäpfel, Ralf Kleinbeck, Thomas Notter und Frank Proß.

Seit 30 Jahren dabei

Seit 30 Jahren gehören Rolf Bäzner, Tabea Höpfer, Dagmar Winkler, Heinz Kirchherr, Stefan Schwarz, Barbara Dengler, Uwe Fischer, Walter Gall, Peter Fischer, Sieglinde Grittmann-Gerhardt, Harald-Michael Gross, Daniel Hamburger sowie Klaus-Peter Munzke zum SV Gültingen – während Dietmar Danzinger, Melanie Hampel, Achim Lemke, Hans-Dieter Roller, Lars Rothfuß, Rosita Selb, Albrecht Bacher, Max Baumgartner, Luca Bastian Bukowski, Gudrun Gackenheimer, Harald-Michael Gross, Katrin Hirner, Christof Hüther, Klaus-Peter Munzke, Tobias Probst, Waltraud Schmid, Ute Schumacher, Matthias Stöffler, Paul Trollmann, Silke Ilmberger, Maurizio Ostrega und Jens Zacker für 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden.

Impressionen aus der Vereinsgeschichte

Für einen passenden Rahmen hatte das Vorstandsteam beim Ehrungsabend im Sportheim ebenfalls gesorgt. Zur Einstimmung stand ein Film mit Impressionen aus der 75-jährigen Vereinsgeschichte auf dem Programm. Und Ausschussmitglied Bernd Fischer trug noch einmal die launige Büttenrede vor, die Dieter Dengler bei der Fasnetsparty vor 33 Jahren im Sportheim gehalten hatte. "Das war damals ein Highlight", erinnerte sich Markus Bukowski.