Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sportschießen Vorsprung über 300 Ringe

Von
Bernd Aberle siegte in der Einzelwertung der Luftpistolen-Pokalrunde Freudenstadt. Foto: SGi Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Luftpistolenmannschaft der SGi Grüntal-Frutenhof I hat mit großem Vorsprung die Pokalrunde im Schützenkreis Freudenstadt für sich entschieden. Die zweite Mannschaft belegte zudem Platz drei.

An allen sechs Wettkampftagen legte der Meister das deutlich beste Ergebnis vor und kam zum Abschluss mit 1470 Ringen noch einmal bis auf einen Zähler an den beim dritten Wettkampf erzielten Saison-Rekordwert heran. Mit etwas mehr als 300 Ringen Rückstand hatte die SAbt Durrweiler I letztlich deutlich das Nachsehen, die mit 1401 Ringen ihr zweitschwächstes Rundenergebnis nach 1395 Ringen am zweiten Wettkampftag hinlegte.

Dennoch kam die SGi Grüntal-Frutenhof II (1400) nicht mehr an den Vize-Pokalsieger heran, der sich beim voraus gegangenen Wettkampf deutlich abgesetzt hatte. Beide Kontrahenten erzielten ihren Runden-Bestwert beim vierten Wettkampf mit 1439 (Durrweiler) und 1423 Ringen (Grüntal-Frutenhof II).

In den Kampf um die ersten drei Plätze hätte auch der SV Tumlingen I wohl eingreifen können, wenn nicht der negative Ausrutscher am zweiten Wettkampftag bei damals nur 1040 Ringen gewesen wäre. Dieser Rückstand war nicht mehr aufzuholen, obwohl die "Edelweiß"-Luftpistolenschützen neben dem Meister als einzige Mannschaft in allen weiteren Wettkämpfen über 1400 Ringe erzielten und sich am Ende sogar nochmals auf 1439 Ringe verbesserten. Die beiden auf den Plätzen vier und fünf landenden Bösinger Teams waren letztlich zu weit weg. Klar abgeschlagen belegte die SAbt Durrweiler II den siebten und letzten Platz.

In der Einzelwertung der Schüler, Jugend und Junioren gab es mit dem an allen Wettkampftagen die Bestmarke erzielenden Christoph Lutz (Grüntal I) einen klaren Sieger vor Philipp Schmierer aus der eigenen zweiten Mannschaften und Mark Kührig aus Durrweiler. Mit 369 Ringen hatte Lutz h beim Auftakt das höchste Resultat vorgelegt.

Knapper ging es in der allgemeinen Klasse an der Spitze zu, in der sich letztlich Bernd Aberle (Grüntal I) mit 18 Ringen Vorsprung vor dem Tumlinger Frank Ottusch durchsetzte. Der überzeugte beim letzten Wettkampf noch einmal mit dem Rekord-Saisonergebnis von 377 Ringen und überholte damit den Drittplatzierten Grüntaler Jochen Lutz, der nur auf 362 Zähler kam. Das reichte gerade noch, um den Mannschaftskameraden Ingo Hälker auf Rang vier zu verweisen. Dahinter folgen bereits mit etwas Abstand mit Siegfried Jooß der beste Luftpistolenschütze aus Bösingen und die beiden Durrweiler Holger Hinsche und Tanja Luger. Ergebnisse sechster Wettkampftag Luftpistolen-Pokalrunde: SV Bösingen I – SAbt Durrweiler II 1393:1316, SGi Grüntal I – SGi Grüntal II – SV Bösingen II 1470:1400:1375, SV Tumlingen – SAbt Durrweiler I 1439:1401. Endergebnis Mannschaften: 1. SGi Grüntal-Frutenhof I 8806, 2. SAbt Durrweiler I 8494, 3. SGi Grüntal-Frutenhof II 8421, 4. SV Bösingen II 8288, 5. SV Bösingen I 8216, 6. SV Tumlingen 8143, 7. SAbt Durrweiler II 7837. Einzelwertung Schüler, Jugend, Junioren: 1. Christoph Lutz (Grüntal I) 2185, 2. Philipp Schmierer (Grüntal II) 2089, 3. Mark Kührig (Durrweiler I) 1771. Einzelwertung allgemeine Klasse: 1. Bernd Aberle (Grüntal I) 2220, 2. Frank Ottusch (Tumlingen) 2202, 3. Jochen Lutz 2194, 4. Ingo Hälker (beide Grüntal I) 2192, 5. Siegfried Jooß (Bösingen I) 2169, 6. Holger Hinsche 2164, 7. Tanja Luger (beide Durrweiler I) 2136, 8. Oliver Reidenbach (Bösingen I) 2128, 9. Thomas Frey (Grüntal II) 2114, 10. Carmen Wolf (Bösingen II) 211211. Eugen Geppert (Durrweiler I) 2111, 12. Tobias Gembrys (Grüntal II) 2100.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.