Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sportschiessen SV Ebhausen ab sofort ohne Leitfigur Ramona Kugele

Von
Luftgewehr-Spezialistin Ramona Kugele steht jetzt beim SSV Starzach in der Aufstellung. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Wenn am morgigen Sonntag die Luftgewehr-Spezialisten in der Verbandsliga Württemberg die Saison 2019/2020 in Angriff nehmen, dann sind die Karten ganz neu verteilt. Die ersten Punkte werden auf den Anlagen in Ebhausen und Oedheim im Landkreis Heilbronn verteilt.

Große Zeiten hat der SV Ebhausen erlebt, der einst sogar in der 2. Bundesliga vertreten war. Inzwischen muss die Mannschaft aus dem Nagoldtal um den Klassenverbleib in der Verbandsliga fürchten, zumal der personelle Aderlass ungebremst weiter geht. Zur neuen Runde ist Ramona Kugele, bislang Nummer eins des SV Ebhausen, zum SSV Starzach gewechselt. "Wir müssen abwarten, was raus kommt", hält sich Robert Lis beim Ex-Zweitligisten vornehmlich zurück.

Klassenerhalt ist das Ziel, und das gilt auch für den zweiten Vertreter aus dem Schwarzwald. Der SV Rötenbach schickt mit Joel und Leon Starkov sowie David Rentschler eine stark verjüngte Mannschaft ins Rennen – Ausgang offen.

Geballte Frauenpower ist beim SV Hirschlanden angesagt. Mit den Neuzugängen Sophie Bernhardt (SV Heimsheim/zuletzt in der Württemberg-Liga beim SSV Bad Herrenalb als Nummer zwei im Einsatz) und Denise Weihing (zurück von der SGi Lauf/Baden-Liga) hat sich die "Frauenquote" in der ersten Mannschaft des Verbandsligisten auf ein Verhältnis von 4:1 zugunsten des weiblichen Geschlechts verschoben.

Unter den ersten Fünf befindet sich neben den beiden Neuen und den Stammkräften Marion Hege und Regina Kächele aktuell mit Fabian Panchyrz nur noch ein männlicher Luftgewehrschütze.

Damit geht der Schützenverein Hirschlanden den deutschlandweit seit Jahren zu beobachtenden Trend, dass die Frauen einfach die besseren Luftgewehrschützinnen sind, mit. Eineneindeutigen Beleg dafür, lieferte jüngst auch wieder die deutsche Meisterschaft, bei der das Limit bei den Frauen höher lag als das der Männer.

Die Wettkämpfe in Ebhausen am morgigen Sonntag beginnen um 9.45 Uhr. Jede Mannschaft absolviert zwei Begegnungen. Am Start ist neben dem Team des Gastgebers der SV Hirschlanden, der SV Brainkofen und die SGi Ailringen. In Oedheim sind der SV Rötenbach, der SV Güglingen und die SGi Stuttgart zu Gast.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.