Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sportschiessen Gisela Großmann-Mast holt Gold

Von
Gisela Großmann-Mast hat einmal mehr ihre langjährige Erfahrung in die Waagschale geworfen. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Sie hat einmal mehr ihre ganze Erfahrung in die Waagschale geworfen. Bei der deutschen Meisterschaft der Senioren-Sportschützen in Hannover hat die Rötenbacherin Gisela Großmann-Mast in der Disziplin Kleinkaliber-Aufgelegt der Seniorinnen III über die 50-Meter-Distanz mit dem Kleinkalibergewehr die Goldmedaille gewonnen

Für mehr als 1600 Altersklasse-Schützen waren in Hannover am Schießstand und kämpften in den Aufgelegt-Disziplinen Kleinkaliber 50 und 100 Meter, Freie und Sportpistole sowie mit der Luftpistole auf der 10-Meter-Distanz um Medaillen und Platzierungen.

Dabei zeigte Gisela Großmann-Mast einmal mehr, was sie sportlich noch drauf hat. Die Ex-Internationale, die für den Schützenverein Althengstett an den Start geht, war mit dem Kleinkalibergewehr über 50 Meter nicht zu schlagen.

Gleich in ihrer ersten Zehnerserie (102,9 Ringe) hatte sie sich mit 0,1 Zehnteln Vorsprung hauchdünn an die Spitze des 37 Starterinnen zählenden Teilnehmerfeldes gesetzt und baute ihre Führung mit 104,7 Ringen in der zweiten Serie deutlich aus. 10,47 Ringe, das bedeutet, dass jeder Treffer bis auf fünf Zehntel genau im Zentrum der Scheibe gelegen hatte.

Gisela Großmann-Mast konnte diese Klasseleistung mit einer Schlussserie von 103,4 Ringen nervenstark bestätigten. Mit insgesamt 311,0 Ringen siegte sie vor Waldtraud Mandler (Saarland/ 309,5) und Regina Wünsch (Rheinhessen/308,1).

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.