Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sportschießen Doppelführung in der Verbandsliga Süd

Von
Zwei wichtige Punkte für die SAbt Altheim gingen auf das Konto von Andrea Tutzauer. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

Kreis Freudenstadt - Nach einem sehr erfolgreichen fünften Wettkampftag in der Luftgewehr-Verbandsliga Süd führen mit dem SV Nordstetten und dem SV Grünmettstetten zwei Vertreter aus dem Schützenkreis Neckar-Zollern die Tabelle an.

Die ersten beiden Siege feierte als Dritter im Bunde auch die SAbt Altheim und setzte sich damit vom Tabellenende etwas ab.

Nachdem Nordstetten am vorherigen Wettkampftag das kreisinterne Duell mit 4:1 für sich entschieden hatte, blieb die Mannschaft auch bei den beiden anstehenden Begegnungen in Egelfingen weiter ungeschlagen. Auch wenn das Mannschaftsergebnis gegen die SSVng Wolfschlugen mit 3:2 knapp ausfiel, waren die Einzelsiege von Jessica Forker (393:378), Linda Adam (383:372) und Markus Blank (387:380) auf den ersten drei Positionen deutlich. Vanessa Haas (376:378) und Moritz Blank (372:375) waren nahe an weiteren Punkten dran.

In veränderter Aufstellung ließ der Tabellenführer einen glatten 5:0-Sieg gegen den eigentlich stärker eingeschätzten SV Mittelstadt folgen. Hervorragend die 396 Ringe der Spitzenschützin Jessica Forker, die sich gegen die 377 Ringe von Lena Sigle ebenso deutlich durchsetzte wie Linda Adam bei ihrem 390:375-Sieg. Auch Markus Blank (378:370) lag klar vorne, während es bei den Duellen von Sabrina Pfeffer (386:384) und Verena Dengler (375:374) bis zum Ende spannend blieb.

Der SV Grünmettstetten eroberte Platz zwei unter anderem durch das 5:0 gegen den bisherigen Tabellenzweiten SV Bleichstetten. Während dabei Daniel Dettling (387:371), Madeleine Gaiser (377:368) und Tamara Grammer (388:381) souverän ihr Programm abspulten, mussten Kevin Gaiser (374:374/10:8) und Saskia Wussler (377:377/9:8) bei ihren Siegen ins Stechen.

Und noch einmal ein Stechen entschied beim Stand von 2:2 die Begegnung mit dem SV Altheim/Weihung zugunsten der Grünmettstetter. Nach dem 377:377-Gleichstand war dabei auf der mittleren Position Madeleine Gaiser mit einer 10,0 zur 9,0 ihres Gegners Reinhold Knoblauch erfolgreich. Zuvor hatten Daniel Dettling mit starken 392 Ringen und Tamara Grammer (386:381) Siege geholt, die durch die Niederlagen von Kevin Gaiser (378:387) und Saskia Wussler (373:376) zwischenzeitlich ausgeglichen wurden.

Zwei eminent wichtige 3:2-Sieg gingen auf das Konto der SAbt Altheim, die damit nach Punkten zu den jeweiligen Gegnern aufgeschlossen hat. Gegen den Fast-Namensvetter SV Altheim/Weihung kam vorne Sandra Tutzauer (377:382) zwar nicht auf Touren, dahinter aber gewannen Dennis Hörmann (383:380) und Andrea Tutzauer (387:381) ebenso wie Thorsten Kieninger (374:369) mitrespektablem Vorsprung. Die weitere Niederlage von Eugen Dizer (372:376) war damit zu verkraften.

Mit deutlichen Steigerungen vor allem auf den ersten beiden Positionen machte die SAbt Altheim den 3:2-Sieg gegen den SV Bleichstetten klar. Sandra Tutzauer (389:381) und Dennis Hörmann (390:380) ließen Svenja und Manfred Glänzer keine Chance. Andrea Tutzauer präsentierte sich auf ähnlichem Niveau wie zuvor und behielt im engsten Duell mit 386:385 entscheidend die Oberhand. Eugen Dizer (375:382) und Thorsten Kieninger (366:379) gaben die Punkte ab. Tabelle der Luftgewehr-Verbandsliga Süd nach dem fünften Wettkampf: 1. SV Nordstetten I 10:0 Mannschaftspunkte/19:6 Einzelpunkte, 2. SV Grünmettstetten I 8:2/17:8, 3. SV Mittelstadt I 6:4/11:14, 4. SV Altheim/Weihung I 4:6/13:12, 5. SV Bleichstetten I 4:6/12:13, 6. SAbt Altheim I 4:6/10:15, 7. SV Egelfingen I 2:8/10:15, 8. SSVng Wolfschlugen 2:8/8:17.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.