Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sportschiessen Armin Raab zählt zum engeren Kreis der Favoriten

Von
Dominique Oberlechner vertritt den SSV Calmbach im Wettbewerb mit dem Blankbogen. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Das Sportzentrum in Weil im Schönbuch steht am Wochenende ganz im Zeichen der württembergischen Hallenmeisterschaft der Bogenschützen.

Rund 400 Akteure von der Schülerklasse bis zu den Senioren werden in vier Bogenarten ihre Landesmeister ermitteln. Darüber hinaus geht es um die Fahrkarten zu den deutschen Meisterschaften die vom 13. bis 15. März im bayerischen Hof über die Bühne gehen.

Nach Vorlage der Limitzahlen zu den Landesmeisterschaften des Württembergischen Schützenverbands konzentrieren sich die Namen der Bogenschützen, die aus dem Schützenkreis Calw die Qualifikation erreicht haben, auf die Vereine BSC Schömberg SF Gechingen, SV Ebhausen und SSV Calmbach. Insgesamt haben sich aus dem Schützenkreis Calw 22 Akteure für die Landesmeisterschaft qualifizieren können,13 davon stellen die Bogenschützen aus Schömberg.

Die Sportfreunde Gechingen und der SV Ebhausen sind jeweils viermal vertreten, der SSV Calmbach mit Blankbogenschützin Dominique Oberlechner.

Unter den aussichtsreichen Kandidaten stellen die Gastgeber mit ihrem durch die Breitensteinerin Caroline Haras verstärkten Compoundbogen Frauen-Team mit Selina Hahn und Jennifer Wenzel einen der absoluten Titelanwärter. Bei den Junioren mit dem Recurvebogen fällt diese Rolle dem Ditzinger Team mit dem Gechinger A-Nationalen Jonathan Vetter, Vincent Berg und dem Schömberger Niklas Hammann zu.

Unter den Compoundbogen Schützen dürfte Wolfgang Neumann (SF Gechingen) in der Masterklasse eine gute Rolle spielen. Mit dem Recurvebogen zählen Raffaele Vaccaro (Herren) und Leonhard Paterok (Senioren) vom BSC Schömberg zum Kreis der Titelanwärtern. Die Blankbogen Masterklasse gehört in der Regel dem mehrfachen deutschen Meister Armin Raab aus Gechingen.

Los geht es am Samstag ab 9.30 Uhr mit insgesamt 100 Starter, im zweiten Durchgang ab 14.30 folgen weitere 101 Starter. Am Sonntag ab 9.30 Uhr und ab 14.30 Uhr sind weitere 200 Teinehmer angesagt.

In der Pause zwischen dem 3. und dem 4. Durchgang wird Landesoberschützenmeisterin Hannelore Lange den Schömberger Andreas Böhm zum offiziellen Landesbogen-Referenten ernennen.

"Wir erwarten spannende Wettkämpfe und hoffen natürlich auf erstklassige Ergebnisse", so Stephan Wenzl, Oberschützenmeister des SV Weil im Schönbuch.

Die Ergebnisse werden unter Bogenfax.de zeitnahe ins Netz gestellt.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.