Das neue Vector-Betriebsrestaurant in Regensburg sieht ähnlich aus wie das Vorbild in Stuttgart. Foto: Vector Informatik GmbH

Der Softwareentwickler Vector mit Hauptsitz in Stuttgart eröffnet im November an seinem Unternehmensstandort Regensburg ein neues Mitarbeiterrestaurant unter Leitung der "Traube Tonbach". Damit bekommt das erfolgserprobte Kantinenkonzept "CANtine – Made by Traube Tonbach" nach Stuttgart einen zweiten Standort.

Baiersbronn-Tonbach/Regensburg - Für eine ausgewogene Mitarbeiterverpflegung setzen die gastronomischen Betreiber aus dem Baiersbronner Feinschmeckerhotel auf Frische, Saisonalität und solides Kochhandwerk, heißt es in einer Mitteilung der "Traube Tonbach". Ab November werden im Kunden- und Entwicklungszentrum von Vector in Regensburg täglich 250 Mitarbeiter und Gäste verköstigt. Das Team der Betriebsgastronomie wurde aus der dortigen Region rekrutiert.

Geschäftsleiter Wilfried Denk, Mitglied im Führungskader der "Traube Tonbach", freut sich auf die Eröffnung der modernen Räume: "In der neuen ›CANtine‹ werden wir unsere kulinarischen Ideen mit 20 passionierten Köchen und Serviceprofis umsetzen."

"Unser Menü ist äußerst abwechslungsreich und greift zusätzlich besondere Foodtrends auf. Mit unseren vier Genusslinien ›Taste‹, ›Trend‹, ›Piazza‹ und ›Heimat" bieten wir täglich vielfältige Speisen mit Fisch und Fleisch, aber auch vegetarische und vegane Gerichte sowie frische Wok-Kreationen, Salate und hausgemachte Patisserie für unsere anspruchsvollen Gäste", erklärt Betriebsleiter Peter Schlegl. Küchenchef Marcus Schmuck hat für seine Rezepturen klare Vorgaben: "Statt Convenience oder Fertigware kochen wir alle Speisen täglich frisch", verspricht er.

Ein Wettbewerbsfaktor

"Mit unserer CANtine haben wir eine zeitgemäße Genusswelt für Mitarbeiter geschaffen, in der besondere Kulinarik auf herzliche Servicekultur und Restaurantatmosphäre trifft", erklärt Sebastian Finkbeiner. Der Junior-Chef der Traube Tonbach hat das Konzept mitentwickelt. Die Bedeutung der Mitarbeiterverpflegung am Arbeitsplatz sei gestiegen, so Finkbeiner: "Gerade fortschrittliche Firmen im internationalen Wettbewerb verstehen eine sehr gute Kantine heute als Marktvorteil und Motivationsinstrument. Ihnen ist wichtig, was sie ihren Mitarbeitern auftischen, damit das eigene Team langfristig motiviert, fit und leistungsbereit bleibt."

Seit 2016 spezialisiert sich die eigens gegründete Finkbeiner Kantinen GmbH & Co.KG als Tochterfirma des Traditionshotels Traube Tonbach mit der Sparte Gemeinschaftsverpflegung auf gehobene Betriebsgastronomie. Bereits dreimal war das Konzept "CANtine – Made by Traube Tonbach" unter den Siegern bei den Kantinentests des Magazins Focus.