Sie treiben das Projekt im Förderverein Waldkindergarten voran (von links): Kassenwart Philip Melvin, Veranstaltungsleiterin Simone Russ, Schriftführer Jens Pfundstein, Vorsitzende Ramona Riemann, Technischer Leiter Marcel Dreyer, stellvertretende Vorsitzende Carmen Urbat und Beisitzerin Aida Dzenanovic. Foto: Verein

So fix ging es sicher noch bei keinem Kindergarten im Stadtgebiet: Im düstersten Lockdown des Novembers 2020 wurde die Idee eines Waldkindergartens in Sulgen wiedergeboren – nun kann das Angebot auf dem Gelände des Feriendorfs Eckenhof schon bald starten.

Schramberg-Sulgen - Warum das so schnell geht, liegt auf der Hand: Ein Waldkindergarten braucht kein teures und mit vielen Auflagen ausgestattetes Gebäude. Vielmehr sind der Wald und die Natur der Lernort. Lediglich eine Schutzhütte muss noch errichtet werden – wenn es im Winter wirklich bitterkalt wird oder sprichwörtlich Katzen hagelt. Die Hütte bietet einen Holzofen und ein WC. Der Bauantrag wird nun bei der Stadt gestellt und dann könnte es ganz schnell gehen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: