Die "Polkafreunde Bisingen" werden Live-Musik spielen. Foto: Wahl

19.000 Flaschen Bier hat ein Hechinger Männer-Trio ersteigert. Einen Teil davon hat die Maurochenzunft Thanheim ergattert – und verkauft sie für den guten Zweck.

Bisingen - Gefeiert wird beim "Festakt für den guten Zweck" am Sonntag, 2. Oktober. Zustande kam er durch die Aktion der drei Hechinger Johannes Weigold, Martin Lacher und Daniel Jockisch. 19 000 Flaschen Bier hatten die drei ersteigert, es stammt aus einer Insolvenz – selbst trinken konnten sie es allerdings nicht.

Die Idee: Sie stellten es Vereinen und Organisationen unentgeltlich für einen sozialen Zweck zur Verfügung. Uwe Werni, einstiger Gründer und früherer Zunftchef der Thanheimer Maurochen, bewarb sich – und erhielt spontan eine positive Rückmeldung.

80 Kisten Bier erhielten die Maurochen. Per Anhänger holte Werni das Bierkontingent in Nehren ab, gelagert wird es in Thanheim. Ziel sei es nun, möglichst alle Flaschen an die Feierenden und Mitunterstützer zu verkaufen, um so eine hohe Spendensumme zu erzielen, wie Zunftchef Sven Buckenmaier sagt. Gespendet werden soll nach dem Fest zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen.

Weitere Informationen

Termin : Festbeginn ist am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr in der Festhalle Thanheim. 

Programm: Die "Polkafreunde Bisingen" spielen Live-Musik, auf dem Programm steht außerdem der Tanzauftritt der "Makidas" (Maurochen-Kids-Dance). Zum Mittagstisch gibt’s Schnitzel, zum Abendessen Wurstsalat oder Pommes Frites. 

Spenden: Das Bier wird für zwei Euro je Flasche ausgegeben.