Der Ostsee-Strand im polnischen Misdroy erinnert an eine arktische Landschaft. (Symbolbild). Foto: imago images/BildFunkMV

Nichts erinnert hier an einen Sandstrand oder ein Bad in der Ostsee: Wegen der kalten Temperaturen gleicht der Strand im bekannten polnischen Badeort Misdroy jetzt einer Eiswüste. Einige Schaulustige sahen sich das Ereignis aus nächster Nähe an.

Misdroy - Im polnischen Ort Misdroy bekamen die Anwohner ein spektakuläres Naturereignis zu Gesicht. Eigentlich ist die Umgebung an der Pommerschen Bucht als schöner und warmer Badeort an der Ostsee bekannt. Aktuelle Bilder erinnern allerdings eher an einer arktische Schneelandschaft.

Die eisigen Temperaturen, die auch hierzulande immer noch spürbar sind, machten auch vor Misdroy nicht halt. Statt mit Sand, ist der Strand nun mit großen Schneemengen bedeckt. Selbst die Ostsee-Wellen am Ufer sind eingefroren.

Trotz der niedrigen Temperaturen, ließen sich einige Schaulustige den Anblick nicht entgehen und gingen auf der Eiswüste spazieren. Es ist ein Anblick, den sie sicher nicht all zu schnell wieder vergessen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: