Stuttgart - Sie heißt Elif und wirbelt künftig das Leben von SPD-Landeschef Nils Schmid (36) durcheinander. Seine Frau Tülay hat am Mittwoch im Krankenhaus ein Mädchen zur Welt gebracht. Schmid sagte: "Wir freuen uns über den Wonneproppen." Frau und Kind seien wohlauf. Es ist das erste leibliche Kind für den SPD-Politiker. Er hat aber auch den 17-jährigen Sohn seiner türkischstämmigen Frau adoptiert.

Schmid wohnt mit seiner Familie in Nürtingen (Kreis Esslingen). Seine 36-jährige Frau, die in Deutschland aufwuchs, ist Rechtsreferendarin. Schmid war Ende November vom Parteitag in Karlsruhe zum Nachfolger der langjährigen SPD-Landeschefin Ute Vogt gewählt worden.